Spielberichte der AH-Mannschaft - Saison 2019

4. Spiel: Alem. Mariadorf AH - Concordia Oidtweiler AH 4:4 (3:1)

Landalemannia gibt den Sieg in letzter Minute aus den Händen 

 

Bei herrlichem Wetter kamen die Platzherren gegen einen guten Gegner aus Oidtweiler nur schwer ins Spiel, so dauerte es auch nicht lange und man lag mit 0:1 hinten. Mariadorf versuchte nun ihrerseits ins Spiel zu finden und glich mit der ersten gescheiten Kombination aus, Hermann Mingers traf überlegt von links ins rechte untere Eck. Die Landalemannia nun besser im Spiel bekam dann einen Handelfmeter zugesprochen, den Thomas Adamski sicher zur 2:1-Führung verwandelte. Goalgetter Dennis Kempiak erhöhte noch vor der Pause auf 3:1. 

 

Direkt mit Beginn der zweiten Halbzeit verkürzte Oidtweiler auf 2:3. Mariadorf konnte jedoch nur kurze Zeit später den alten Zwei-Tore Abstand wieder herstellen als erneut Dennis Kempiak zum 4:2 für die Hausherren traf. Oidtweiler blieb jedoch jederzeit im Spiel und gab niemals auf, per Foulelfmeter verkürzte Michael Richter auf 3:4.

 

Mariadorf verpasste es den entscheidenden Konter auszuspielen und so kam es das Oidtweiler kurz vor Schluss per Fernschuss zum 4:4-Endstand ausgleichen konnte.

 

Alles in allem ein gerechtes Ergebnis auch wenn der Sieg zum Greifen nah war.

 

Aufgrund einiger verletzter oder nicht verfügbarer Spieler waren dieses Wochenende nur 13 Spieler vor Ort. Allen angeschlagenen Spieler wünschen wir gute Besserung.

  

Kader:

Kalle Pley, Kalle Lürken, Hubert Müller, Ralf Gaborini, Marco Schmitz, Hermann Mingers, Thomas Adamski, Michael Krings, Frank Gieß, Tarik Topaloglu, Dennis Kempiak, Marvin Pley, Christian Schmidt

3. Spiel: Alemannia Mariadorf AH - SC Sparta Bardenberg AH 3:1

Beim heutigen Spiel begannen die Hausherren hoch konzentriert und versuchten ihre Spielweise das „Tiki Taka“ wieder in den Vordergrund zu stellen. Immer wieder spielte man den Ball gepflegt durch die eigenen Reihen trotz schwierigem Geläuf. Dennis Kempiak und Tarik Topaloglu brachte ihre Farben mit einem Doppelpack Mitte der ersten Halbzeit in Front. Nach einer Flanke von Litti wollte ein Bardenberger den Ball zum Torwart zurück köpfen, er tat dies jedoch zu unpräzise und so stand es 3:0 für Mariadorf. Einige weitere Möglichkeiten den Spielstand zu erhöhen ließ Mariadorf aus, defensiv ließen die Landalemannen in Halbzeit 1 nichts zu und so wurden mit einem verdienten 3:0 die Seiten gewechselt.

 

Da heute erfreulicherweise 20! Spieler zur Verfügung standen wurde in der Halbzeit fleißig gewechselt. Bardenberg kam besser ins Spiel und verkürzte per Foulelfmeter durch Michael „Knut“ Jansen auf 1:3. Mit zunehmender Spieldauer verflachte das Spiel ein wenig, jedoch stimmte heute die Einsatzbereitschaft über die gesamte Spielzeit. Am Ende stand ein verdienter Sieg für Mariadorf zu Buche und die dritte Halbzeit konnte im Sportheim losgehen. Prost....

 

Torfolge:

1:0 Dennis Kempiak, 2:0 Tarik Topaloglu, 3:0 Eigentor, 3:1 Michael Jansen

 

Kader: Kalle Pley, Peter Delzemich, Hubert Müller, Ralf Gaborini, Michael Krings, Marco und Dennis Schmitz, Robert Kroll, Dennis Hermanns, Thomas Adamski, Dennis Kempiak, Tarik Topaloglu, Peter Neuser, Kalle Lürken, Hermann Mingers, Christian Schmidt, Arno Schmitz, Frank Gieß, Ben Kryeziu

2. Spiel: AH-Mannschaft mit 3:3-Untentschieden gegen BW Alsdorf

Dürftige Leistung der Landalemannia beim zweiten Spiel 

 

Trotz früher Führung durch Dennis Kempiak in den Anfangsminuten fand Mariadorf nicht so recht ins Spiel und kassierte fast postwendend den Ausgleich. Mariadorf an diesem Tag zu selten mit fälligen Kurzpassspiel versuchte es immer wieder zu schnell mit langen Bällen in die Spitze. Erneut war es Kempiak der einen solchen Ball erlief und zur erneuten Führung abschloss. Als kurze Zeit später Thomas Adamski per Foulelfmeter auf 3:1 erhöhte schien alles auf Sieg gestellt, jedoch versäumte die Landalemannia den Gegner nunmehr aus dem Spiel zu nehmen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff der 2:3-Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel ein von beiden Seiten zäh geführtes Spiel. Mariadorf spielte die Konter nicht zuende und Alsdorf kam kurz vor Schluss noch zum nicht unverdienten Ausgleich. 

 

Mitte der zweiten Halbzeit dann noch das langersehnte Comeback von „Pitchen“ Neuser , welcome back Pitchen. Schade das zum Comeback kein Sieg herausgesprungen ist.

 

Kader: Kalle Pley, Peter Delzemich, Hubert Müller, Ralf Gaborini, Hermann Mingers, Schmitz, Michael Krings, Thomas Adamski, Dennis Kempiak, Frank Gieß, Arno Schmitz, Tarik Topaloglu, Rene Keilhauer, Kalle Lürken, Peter Neuser

1. Spiel: Falke Bergrath gegen Alemannia Mariadorf 1:2

Beim heutigen Saisonauftakt der alten Herren konnte die Landalemannia einen erfolgreichen Auftakt feiern. Obwohl man bereits früh in Rückstand geriet und die ersten Minuten verschlief fing man sich nach ca. 10 Minuten und man konnte ihrerseits einige gefährliche Angriffsaktionen starten, hier zeichnete sich vorallem der heute sehr starke Dennis Kempiak aus. Einen gefährlichen Freistoß von Michael Krings konnte der Keeper der Falken noch entschärfen. Nach einer Ecke war Ralf Gaborini zur Stelle und erzielte aus kurzer Distanz den 1:1-Ausgleich. Nach ausgeglichenem Spiel stand es auch so zur Halbzeit.

 

Nach dem Seitenwechsel blieb Mariadorf dran und kam immer wieder durch hohen Einsatzwillen zu gefälligen Aktionen. Der letzte Zug zum Tor wurde jedoch auf beiden Seiten durch die sicher stehenden Defensivreihen zunichte gemacht. Kalle Pley war per Fußabwehr zur Stelle und konnte einen Rückstand verhindern. Zehn Minuten vor dem Ende war es Thomas Adamski der einen zu kurz geratenen Pass der Gastgeber erlief, seinen Gegenspieler abschüttelte und mit links ins linke untere Eck zur 2:1-Führung für die Landalemannen traf. Dennis Kempiak scheiterte noch mit einem fulminanten Schuss am Pfosten. Am Ende stand ein 2:1-Auftaktsieg zu Buche, der aufgrund der Laufbereitschaft und des Einsatzwillens auch verdient war.

 

Kader: Kalle Pley, Peter Delzemich, Ralf Garborini, Dennis Schmitz, Marvin Pley, Hubert Müller, Michael Krings, Thomas Adamski, Dennis Kempiak, Hermann Mingers, Tarik Topaloglu, Christian Schmidt, Frank Gieß, Arno Schmitz, Christian Eikermann