Bitten alle Mitglieder, Familienmitglieder, Freunde, Fans, Bekannte um  Beteiligung an der Aktion !  Abstimmung noch bis zum 02. Oktober 2019 ! Bitte wie beschrieben CODES anfordern und für uns abstimmen. Danke.

Wie funktioniert der Wettbewerb?

 

Jeder kann vom 10. September bis zum 2. Oktober 2019 per SMS-Abstimmung kostenlos mitentscheiden, welche 50 Vereine mit einem Publikumspreis zwischen 1.000 und 6.000 Euro gefördert werden.

 

Zur Stimmabgabe wird im jeweiligen Profil die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet, die jeweils einer Stimme entsprechen. Sie sind für 48 Stunden gültig. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten. Die Mobilfunknummern dienen ausschließlich der Abstimmung, sie werden nicht für Werbezwecke verwendet. Bis zum Ablauf des Wettbewerbs werden sie verschlüsselt gespeichert und danach vollständig gelöscht.

 

Bitte per Handy die jeweiligen 3 Codesw anfordern und für uns anschließend abstimmen.

 

   Bitte mitmachen ! Bitte mitmachen ! Bitte mitmachen ! Bitte mitmachen ! Bitte mitmachen !

 

    https://www.spardaleuchtfeuer.de/profile/sv-alemannia-mariadorf-1916-e-v/

FÖRDERUNG FÜR SPORTLICHES ENGAGEMENT

Sportvereine leisten einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander in unserer Region. Ob Integration, Inklusion oder Fair Play – Sport verbindet Menschen.

2019 fördert die Sparda-Bank West im Auftrag ihres Gewinnsparvereins Sportvereine mit insgesamt 200.000 Euro!

 

Erste Mannschaft mit ungefährdeten 3:0-Heimsieg !!!

4. Spieltag: Alemannia Mariadorf - Sparta Gerderath 3:0 (2:0)

Bericht aus der Heinsberger Zeitung:

In der ersten Halbzeit hatte Mariadorf auf dem holprigen Rasenplatz leichtes Spiel, weil die Gerderather nur selten in die Mittelfeldzweikämpfe kamen und sich zudem leichte Ballverluste leisteten. Peter Szczyrba traf nach Doppelpass zum 1:0 (18.), Alessio Pinna erhöhte nach Szczyrba-Flanke unbedrängt auf 2:0 (31.). Zweimal bewahrte Sparta-Torwart Alexander Bonsels sein Team vor einem höheren Rückstand. Nach Umstellungen war Gerderath im zweiten Abschnitt engagierter und stand defensiv deutlich kompakter. Nach vorne konnte man aber nicht viel ausrichten. Nach einem Pass in die Tiefe gelang Lucas Heitzer das 3:0 (68.).

 

Bericht aus der Rheinischen Post:

„Leider haben wir eine ganz schwache erste Halbzeit gespielt“, sagte Sparta-Coach Bernd Nief. „In der zweiten Halbzeit haben wir es dann viel besser gemacht, haben Zweikämpfe gewonnen und auch die ein oder andere Torchance gehabt“, so Nief weiter. So aber durfte sich Mariadorfs Trainer Gabriele Angelo Di Benedetto über den nächsten Dreier seiner Landalemannen freuen. Die Tore für die Gastgeber erzielten Peter Szczyrba (18.), Alessio Pinna (31.) und Luca Heitzer (69.).

 

Torfolge:

1:0 Szczyrba (18.), 2:0 Pinna (31.), 3:0 L. Heitzer (69.)

 

Aufstellung:

Krimp, Kreutz (Geilen, 76.), Behil, Vujicic, Hess, L. Heitzer, Koubaa,

Willems (Özer, 56.), Pinna (Jesse, 60.), Szczyrba (Filster, 70.)

 

Reserve:

Mrosek, Müllenberg, Geilen, Özer, Filster, Jesse

Zweite Mannschaft mit 1:1 Unentschieden gegen Hehlrath !!!

4. Spieltag: Alemannia Mariadorf II - SF Hehlrath II 1:1 (0:1)

Torfolge:

0:1 Gauer (45.), 1:1 Schlicht (72.)

 

Aufstellung:

Lenz, P. Heitzer, Koerlings, Dohms, Agirbas, Wenn, Johnen, Karrasch, Erol, Küsche, Schlicht

 

Reserve:

Lauterbach, Kinkartz, Beker, Mohammadi, Dedeas, Mönnig

 

Besondere Vorkommnisse:

Rote-Karte (Baginski, 87., SF Hehlrath II)

Jugendabteilung

NEU !!! Fanartikel der Landalemannia im Webshop zu kaufen !!!

Einige nützliche Links