Saison 2017/2018 (D1)

Abschlussfahrt nach Schüttorf zur Mini WM 2018 für U13

.............ein leises Servus und ein Großes Dankeschön an „Alle“…......!

 

Nach langer Vorbereitungs -und Organisationsphase und worauf unsere Jungs schon hin gefiebert hatten, war am 29.06.2018 endlich soweit.

 

Denn es hieß... nun auf geht es nach Schüttorf, 2,5 Tage Ausnahmezustand ;-) 

Spass haben und dabei noch ein wenig kicken. Perfekt!!!

 

In Schüttorf angekommen hieß es nur noch schnell am Übernachtungsort einchecken und die England WM-Trikots anziehen für die Eröffnungsfeier. Denn nachdem uns die Briten als Nation zugelost wurden, hatten wir uns diese besorgt um angemessen auflaufen zu können.

 

Damit konnte ein super Wochenende nun so richtig beginnen...

 

Da für uns der Spielbetrieb aber erst am Samstag beginnen sollte, war am ersten Abend nur Gaudi angesagt und das bis weit über die Geisterstunde hinaus.

 

Dass dies seine Spuren hinterlassen würde, war klar aber trotz alledem sind unsere Jungs bestens aufgelegt ins Turnier gestartet und konnten mit 2 Remis und einem Sieg als Gruppenzweiter ins Achtelfinale einziehen.

 

Nach einem langem Tag auf dem Sportgelände von Schüttorf hieß es dann noch das Achtelfinale zu spielen. Hier ging dann auch wirklich nicht mehr viel, dennoch erkämpften sich die Jungs ein Remis, sodass es anschließend direkt ins 9-Meter Schießen ging. Da hier unsere 3 Schützen die Bälle souverän im Tor unterbringen konnten, unser Gegner aber nicht, hieß es Arme in die Höhe und Abmarsch zum Jubeln mit den mitgereisten Eltern. Die Eltern waren zudem noch sehr froh darüber, denn das bedeutete zudem noch eine Stunde länger ausschlafen am nächsten Morgen, da der Turnierplan es so vorsah das die Gewinner erst später anfangen mussten.

 

Klar, das nach so einem perfekten ersten Turniertag erst recht noch mehr Party und Feierstimmung angesagt war und die Jungs richtig viel Spaß hatten!

 

Die tiefen Ränder unter den Augen der Jungs am nächsten Morgen waren demnach ein Zeichen, dass es erneut spät gewesen sein muss als die Jungs in Schlaf gefallen waren.

 

Obwohl man jetzt auch eigentlich noch mehr wollte, aber die müden Knochen noch nicht so wollten, verlief demnach unser Viertelfinalspiel auch etwas unglücklich für uns, sodass wir uns am Ende geschlagen geben mussten. Nach kurzer Phase der Enttäuschung war aber keineswegs trauern angesagt, sondern weiter Gas geben und die Vielzahl von Spielmöglichkeiten ausgiebig ausprobieren.

 

Die Pause zwischen dem verlorenen Viertelfinalspiel und dem Zwischenrundenspiel hat den Jungs richtig gut getan oder jetzt waren sie dann wirklich wach ;-)

 

Denn nach einem guten Spiel stand zwar erneut ein Remis auf dem Tableau, aber da wir das anschließende 9-Meter Schießen, obwohl unser erster Schütze den Ball neben dem Tor platzierte, gewinnen konnten, hieß es für uns ein Platzierungsspiel um Platz 5 oder 6.

 

Bereits im Vorfeld ist allen eines schon klar gewesen, nämlich das es jetzt schon ein prima Turnierergebnis war, egal ob es am Ende Platz 5 oder 6 werden würde.

So ging dann aber auch wirklich nicht mehr viel bei den Jungs im letzten Spiel. Wie bereits schon im gesamten Turnierverlauf ist uns das Torschussglück an beiden Tagen nicht gegönnt gewesen. Auch im letzten Spiel wussten wir es einfach nicht, trotz einer Vielzahl an Chancen, den Ball ins Tor unterzubringen. Diesmal mussten wir uns leider geschlagen geben!

 

Man sollte eigentlich meinen das Platz 6 kein Grund zum trauern wäre, aber die Jungs wollten wohl zum Abschluss noch einmal gewinnen und konnten sich daher nach Schlusspfiff nicht so wirklich über das großartige Ergebnis freuen. Demnach hingen noch die Köpfe zunächst etwas runter, aber vermutlich größtenteils auch vor körperlicher Erschöpfung wie ich meine. Bei der anschließenden Siegerehrung wurde dann auch wieder entsprechend der 6. Platz bejubelt und gefeiert, als jedes Kind sich seinen Pokal abholen durfte.

 

Es war einfach klasse, wie ich finde, zum Abschluss die Jungs

 

Vincent, Simon, Kevin, Jan, Daniel, Lazar, Tim, Lars, Rafail, Luca und Conrad

 

noch einmal gemeinsam auf dem Platz spielen zu sehen. Geplant war das Noah eigentlich auch mitfährt, aber aus gesundheitlichen Gründen musste er leider kurzfristig absagen.

 

Danke an alle Eltern, welche diese Tour überhaupt erst möglich gemacht haben und sogar auch fast alle mitgefahren und dabei gewesen sind, was es zusätzlich noch zu einem tollem Wochenende - nicht nur für die Jungs - gemacht hat.

 

 

Aber was jeder im Vorfeld schon wusste, es war nicht nur eine Abschlussfahrt als Saisonabschluss-Event, sondern gleichzeitig läutete die Fahrt auch die anstehenden Veränderungen ein.

 

Leider muss man sagen, wie auch auch schon in den letzten Jahren, haben sich einige Spieler dazu entschlossen sich neu zu orientieren.

 

Meiner Meinung nach war dies abschließend bei bzw. nach diesem schönen Event die beste Gelegenheit, bei der sich die Jungs und Eltern von einander verabschieden konnten.

 

Somit möchte ich mich hiermit bedanken bei Simon, Kevin, Daniel, Jan und Conrad für die sehr schönen gemeinsamen Jahre und ich wünsche euch alles erdenklich Gute, Jungs!

Mein Dank gilt auch den Eltern dieser Jungs, denn ohne eure Unterstützung wäre all dies nicht möglich gewesen.

 

Ebenfalls nicht vergessen möchte ich die Bereitschaft unserer Jungs, die stets bereits waren jederzeit bei der C-Jugend auszuhelfen. Es ist nicht selbstverständlich, wenn man neben seinen eigenen Spielen noch zusätzlich eine Vielzahl an Spielen gegen Teams spielt, welche bis zu 2 Jahre ältere sind.

 

Danke und Respekt für Eure Einsatzbereitschaft!!!!

 

Ebenso gilt mein Dank an Robin und Luca von der D2/D3, die gerne bereit waren bei uns auszuhelfen bzw. sich durch extra Trainingseinheiten fußballerisch weiter zu entwickeln.

 

So, abschließend möchte ich Luca noch gratulieren. Denn Luca wurde nach einem Auswahlverfahren durch Trainingseinheiten beim DFB Stützpunkt Aachen in den Kader der 2007er aufgenommen.

 

Ich wünsche allen Jungs und Familien schöne erholsame Ferien !!!

 

 

Gruß

Thomas

 

 

 

Erneut 2. Sieger... Glückwunsch an meine Jungs!!!

Beim 3. Schlenter Cup des FV DJK Haaren konnten unsere Jungs erneut ihr fussballerisches Vermögen auf dem Platz bringen.
Denn bei einem guten Teilnehmerfeld schafften wir es erneut ohne Niederlage und ohne Gegentreffer zu bleiben. Lediglich im 9m-Schießen waren wir am Ende Vichttal unterlegen.
Kader: Vincent, Simon, Kevin, Daniel, Tim, Lazar, Lars, Rafail, Luca, Efe, Hamza
Gruppenphase:
gegen Eilendorf 0:0
gegen Haaren 2, 3:0 gewonnen (Tore 1:0 Lazar, 2:0 Lazar, 3:0 Tim)
gegen Vichttal 0:0
Halbfinale:
gegen Haaren 1, 1:0 gewonnen (Tor 1:0 Lars)
Finale:
gegen Vichttal 0:0 nach regulärer Spielzeit
im 9m Schießen trifft Lars nur die Latte und Rafail schießt knapp über das Tor, Vichttal trifft 2 mal

"Zweiter Sieger" beim Fronleichnam-Turnier von Arminia Eilendorf

In einem hochklassig besetzen Turnier, unter anderem mit Südwest Köln, Fortuna Köln, VfL Vichttal, SV Eilendorf, um nur mal einige zu nennen, schafften es unsere Jungs ins Finale um dem Turniersieg. Leider nahm am Ende mal wieder eine Spielleiterentscheidung Einfluss auf das Endergebnis.
 
Die Gruppenphase überstanden wir ungeschlagen, wobei es hier nur im Spiel gegen SV Eilendorf so richtig knapp wurde.
Nach einem überzeugenden 1:0 (Lazar) Sieg gegen Columbia Donnerberg, was auch höher hätte ausfallen können, wartete der erste nahmhafte Gegner auf uns.
Hochmotiviert gingen wir gegen die Fortunen aus Köln zu Werke und führten auch schnell mit 1:0 (Tim). Aber auch hier versäumten wir es nachzulegen, sodass am Ende der Druck zwar größer wurde wir aber nicht viel zu ließen.
 
Nachdem wir mit 2 Siegen bestens und auch unerwartet gut ins Turnier gestartet waren, kam dann das Team aus Eilendorf gegen das wir in dieser Spielzeit 2x verloren hatten und welche am Ende Staffelsieger in der Leistungsklasse wurden. 
Hier gelang uns nicht wirklich viel, wir standen enorm unter Druck und mussten uns schon früh nur noch auf das Verteidigen des Punktes konzentrieren. Mit enormer Einsatzbereitschaft und Leidenschaft und auch etwas Glück konnten wir das 0:0 halten.
 
Im letzten Spiel gegen Kückhoven sahen wir dann aber wieder ein Spiel auf des Gegners Tor. Hier hatte aber das Torglück unsere Jungs leider verlassen. Denn neben 3 Alutreffer und viele Schüsse welche der Torwart parieren konnte, wollte Ball nicht ins Netz. Das Spiel endete ebenfalls mit 0:0 unentschieden.
 
Nach Schlusspfiff sah ich dann in viele betrübte Gesichter meiner Jungs. Warum? Anscheinend wurde hier wieder einmal zuviel gerechnet im Vorfeld.
So erspielten sich unser Jungs in 4 Spielen 8 Punkte bei 2:0 Toren. Wieder einmal waren wir zwar minimalistisch unterwegs, sind aber ungeschlagen und ohne Gegentreffer geblieben, was genau meinen Vorgaben entsprach ;-)
Aber mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel hätten wir sicher im Finale gestanden.
 
Jetzt musste man erst die letzten Gruppenspiele noch abwarten und zittern, ob es das kleine oder große Finale wird.
Denn ein Team konnte uns noch einholen und war mit 5 Punkten, aber besserem Torverhältnis, uns dicht auf den Fersen.
 
Mit ein bisl Dusel endete das entscheidende Gruppenspiel 0:0 und somit hieß es für uns: wir stehen im "FINALE".
Mit dem Einzug ins Finale war im Vorfeld nicht zu rechnen, im Gegenteil bin ich mir sicher kaum einer hat uns so wirklich auf den Zettel gehabt.
Was aber mögliche Finalisten der anderen Gruppe angeht waren sich im Vorfeld viele einig. Wenn dann kann es nur über Südwest Köln oder Vichttal gehen.
 
So kam es dann auch, Südwest Köln musste nun mit uns gegen einen überraschenden Finalteilnehmer spielen.
Vom Anpfiff weg sahen alle ein klasse und finalwürdiges Spiel. In beiden Reihen lief der Ball richtig gut und lediglich eine Torchance musste unser, an diesem Tag bestens aufgelegter Torwart Arhan, parieren. Zudem und dafür das es Finale war, ist das Spiel von beide Teams äußerst fair geführt worden.
Leider vermochten wir kurz vor Schluss eine mögliche Torchance nicht konsequent auszuspielen, sodass das Spiel gerecht mit 0:0 abgepfiffen wurde.
Da hier aber der Turniersieg ausgespielt werden musste, ging es ins "Elfmeter Schießen".
Hier liegen bekanntermaßen Freud und Leid nah bei einander.
 
Strafstoßschützen (Mariadorf durfte beginnen):
Tim - Torwart hält
Südwest Köln - Tor
Lazar - Tor
Südwest Köln - Tor
zuvor aber hält Arhan den Ball, aber der Spielleiter (C-Jugend Kinder?) lässt den Strafstoß wiederholen wegen angeblicher Bewegung des Torwarts nach vorne. Ehrlich gesagt war das bei dem ersten Strafstoß von uns auch so, daher mehr als fragwürdig, die Wiederholung war dann drin
Simon - Tor
Südwest Köln - Tor
 
Nun ja, für uns war am Ende das Leid zwar größer, aber nach den gezeigten spielerischen Leistungen im Finale und zeitweise auch in der Gruppenphase, denke ich sollte man nicht zu sehr verzagen.
Für mich war das eine spitzen Leistung und von dem her sind wir ein verdienter "zweiter Sieger".
 
Gratulation an meine Jungs Arhan, Simon, Daniel, Jan, Tim, Lazar, Rafail, Lars, Eren, Efe und Conrad
 
Gruß Euer Trainer
Thomas
 
Das zeigt mir wieder einmal, dass wir eine gute Truppe mit viel Potential sind.
Schade nur das die Zeit der Veränderung immer näher rückt.

Überraschender Turniersieger: Alemannia Mariadorf D1

Am 20.05.18 hatte die Altherrenabteilung von Alemannia Mariadorf wie jedes Jahr zu einem D7er Jugendturnier eingeladen.
 
Aufgrund einer Vielzahl von kurzfristigen, ferienbedingten Absagen, kam es bei unserer D1 zu einer Spielernot. Denn am Turniertag standen wir nur mit 5 Spielern da (Rafail, Eren, Lazar, Efe und Lars).
Aufgrund dessen musste ich bei der D2 und D3 für Spieler fragen, die zum einen bei uns aushelfen möchten und welche die Trainer auch abgeben können/wollen.
Unser Glück war es, dass D2 und D3 nahezu in Vollbesetzung angetreten waren, was den Trainern erst ermöglichte Kinder abzustellen.
 
Vorab gilt daher schon einmal mein Dank an den Trainer der D2 (Gregor) und der D3 (Selahattin) für eure Unterstützung.
Ich mag hier aber auch noch einmal ausdrücklich erwähnen, das ich keine Spieler gefordert habe, die Spieler wurden mir freiwillig zur Verfügung gestellt!
 
So wurde uns dann von unserer D3 Robin als Torwart und von der D2 Luca und Juan als Feldspieler ausgeliehen.
 
Jetzt hatten wir zwar Spieler, aber die Aufgabe wurde dadurch nur bedingt einfacher, denn es galt gleich mehrere Veränderungen den Kindern zu vermitteln.
Zum einen war da die veränderte Anzahl der Spieler, die geänderte Spielfeldgröße, die Jungs die uns aushelfen und dann die komplett veränderte Aufstellung.
Denn man wollte ja als Heimteam des älteren Jahrgangs ein gutes Bild abgeben.
 
Jetzt galt es nun bei der Aufstellung die Ausdauer und Kondition der Kinder entsprechend mit zu berücksichtigen, da viele Wechsel oder mal komplett durchwechseln um den Kindern Erholungsphasen zu geben, nicht drin waren.
Daher habe ich mich dann trotz geringen Widerstandes in Form von "kann ich nicht vorne spielen weil mein Vater da ist" ;-) für folgende Mannschaftsaufstellung entschieden, die aus meiner Sicht für das Team die bestmögliche Aufstellung war:
 
TW Robin D3-2006er
RV Efe D1 (Auswechslungsbedingt, schon mal wenige Minuten auf der Position gespielt)
AZ Lazar D1
LV Rafail D1 (Auswechslungsbedingt, schon mal wenige Minuten auf der Position gespielt)
DM Eren D1
LM Lars D1
RM Luca D2-2007er
Reserve Juan D2-2005er
 
So legten wir dann los und es zeigte sich recht schnell, dass es die richtige Aufstellung gewesen ist. Denn unsere Not-"11" kannte natürlich nur eine Devise:
Hinten nicht viel zulassen und vorne die Gelegenheiten nutzen.
 
Am Ende kann ich nur sagen, dass alle Jungs diese Vorgabe perfekt umgesetzt haben.
Das was durch kam konnte entweder unser Keeper parieren oder unsere Abwehr klären und vorne waren wir eiskalt und nutzen unsere Gelegenheiten fast zu 100%.
Davon konnte man im Vorfeld noch nicht einmal träumen.
Darum hatte auch keiner wirklich die anderen Spiele und Ergebnisse so richtig auf dem Schirm.
Als mich dann vor unserem letzten Spiel die Info erreichte, ein Remis würde zum Turniersieg reichen, wir wären punktgleich mit dem Ersten, hätten lediglich nur zuwenig geschossene Tore auf unserem Konto, war ich total überrascht. Dachte mir dann nur, hoffentlich bekommen die Jungs nichts davon mit und bekommen dann das große Flattern.
Daher habe ich diese Info auch nicht an die Jungs weitergegeben. Während das Spiel lief bekamen wir dann doch mit wer bis dahin Erster war, denn der VfL Vichttal 2 fieberte für unsere Gegner DJK FV Haaren mit.
Ich weiß jetzt nicht wirklich, ob unsere Jungs etwas von der fast sensationellen Möglichkeit wussten, aber auch im letzten Spiel war keine Unruhe im Spiel der Jungs festzustellen.
Sie spielten wie zuvor konzentriert, ließen nicht viel zu oder der Keeper war da wenn man ihn brauchte und am Ende hatten wir das Remis was wir brauchten.
Großer Jubel war dann aber auch Fehlanzeige, sprich die Jungs wussten es wohl auch nicht vor dem Spiel.
 
Unsere Jungs erspielten sich mit einem Torverhältnis von 6:1 bei 6 Spielen 14 Punkte und wurden somit Turniersieger.
Resultate:
gegen Vichttal 3:   2:1 (1:0 Luca, 1:1, 2:1 Eren)
gegen KBC:           1:0 (Lars)
gegen Vichttal 2:   0:0
gegen unsere D3:  1:0 (Luca)
gegen unsere D2:  2:0 (1:0 Luca, 2:0 Efe)
gegen Haaren:      0:0
 
Wahnsinn, Hammer, Klasse... super gemacht Jungs!
Glückwunsch zu diesem tollen Turniererfolg.

Gekrönt wurde der Turniersieg mit 4 neuen Fussbällen, gesponsort durch Hubert Müller. 

3. Platz beim 19. Franz-Hubert-Reinard Gedächtnisturnier

Am 13.05.2018 waren wir der Einladung des VfR Linden-Neusen gefolgt und beim 19. Franz-Hubert-Reinard Gedächtnis-turnier angetreten.

 

In den beiden letzten Jahren ist es immer ein schönes Turnier in angenehmer Atmosphäre und bei sonnigen Wetter mit heißen Temperaturen gewesen.
Leider spielte in diesem Jahr das Wetter nicht mit und es regnete während des ganzen Turnieres und das trübte den ansonsten guten Gesamteindruck etwas.
Aber obwohl der widrigen Bedingungen ließen sich die Teams nicht davon abhalten um guten und fairen Fußball zu spielen und trugen so ihren Teil zur ansonsten guten Turnieratmosphäre in diesem Jahr bei.
 
Auch unsere Platzierungen rückblickend waren immer prima.
Beim E1-2005er Turnier belegten wir den 1. Platz und im Jahr drauf wurden wir Zweiter beim D1-2004er Turnier als jüngere Jahrgangsmannschaft (2005er).
 
An die zurückliegenden guten Resultate wollten unsere Jungs natürlich anknüpfen.
 
Für uns mitgespielt haben:
TW Vincent
RV Jan
IVR Daniel
IVL Simon
LV Kevin
LM Rafail
HLM Lazar
HRM Eren
RM Noah
Reserve: Efe und Conrad
 
Die Torschützen waren 1x Rafail 2x Lazar.
Mit 2x 1:1 unentschieden, einem 1:0 Sieg und einer Niederlage gegen das 2006er Team des VfR Linden-Neusen, welche zähneknirschend hingenommen werden musste, sprang doch etwas überraschend noch der dritte Platz für uns bei dem Turnier raus. Mehr wäre aber auch ohne Niederlage nicht drin gewesen, selbst dann auch nicht wenn wir gegen den VfR mindestens ein Unentschieden verdient gehabt hätten, weil wir klare Torchancen nicht verwerten konnten. Dafür konnten einfach zuwenig vorangegangene Spiele gewonnen werden.
Abschließend müssen wir resümieren, dass unsere Jungs sich am Ende mit etwas Ergebnisglück doch noch einen versöhnlichen dritten Platz erspielen konnten.

6. Platz in der Leistungsstaffel

So, mit unserem letzten Spiel am 12.05.2018 beenden wir unsere mehr als durchwachsene Saison doch noch auf einen versöhnlichen 6. Platz.
Das hatte viele Gründe in dieser Spielzeit.
Zum einen war es die witterungsbedingte, fast chaotische Häufung von Spielverlegungen, dabei mussten wir im Frühjahr 10 Spiele innerhalb von 5 Wochen spielen, wovon 7 Spiele innerhalb von 2 Wochen zu absolvieren waren.
Das war für uns kaum zu schaffen, aber es musste ja gespielt werden.
Dazu kamen dann noch viele krankheitsbedingte Ausfälle, mitunter auch der Vielzahl an Spielen geschuldet, sodass wir eigentlich nie dazu kamen uns mal  so richtig einzuspielen.
Immer musste die Mannschaftsaufstellung umgestellt werden, was uns vor große Probleme stellte.
Ob Wechselgerüchte einiger Spieler bzw. die Neuausrichtung für die kommende Saison auch einen Einfluss auf die gezeigten Leistungen der Kinder hatten, vermag ich hier nicht auszuschließen.
So kam es dann aber, das wir es kaum vermochten unser ganzes Spielvermögen wirklich mal abzurufen.
Oftmals gelang uns das nur für eine Hälfte, was uns am Ende aber sehr viele Punkte kostete.
Lediglich unserem Endspurt, 9 Punkte aus 4 Spielen, konnten wir es verdanken, dass wir abschließend doch noch auf einem versöhnlichen 6. Platz landeten.
Denn lange Zeit sah es danach aus, als findet man sich abgeschlagen im unteren Drittel der Tabelle wieder.
 
Aber genug der Dinge gehadert.
Gerade jetzt erst recht, nach dieser schweren Spielzeit möchte ich schon einmal bedanken.
In erster Linie bei all meinen Jungs... Danke für ihre Einsatzbereitschaft.
Mein Dank gilt auch den Kindern der D2 (Luca) und D3 (Robin) welche uns bei Spielerengpässen mehrmals unterstützt haben.
Bedanken möchte ich mich auch bei den Eltern meiner Kinder, welche immer versucht haben mich in meiner Arbeit zu unterstützen, was organisatorisch nicht immer leicht gewesen sein durfte.
 
Jetzt heißt es das ein oder andere Turnier noch zu spielen, auf Abschlussfahrt zu gehen und dann denke ich haben wir es auch wieder geschafft.
 
Bis hierher vielen Dank
Thomas

Turniersieger beim Hallenturnier des SC Kellersberg

 

Ungeschlagener und überzeugender Turniersieger!

 

Gratulation an mein Team !!!

Turniersieger beim ASA Atsch Wintercup 2018

Glückwunsch zur geschafften Quali zur D-Leistungsstaffel 2017/18

Wie schon in der letzten Spielzeit konnten sich unsere Jungs auch in diesem Jahr erneut für die Leistungsstaffel qualifizieren.
Am Ende sicherten sich die Jungs ungeschlagen mit 4 Siegen und einem Unentschieden den ersten Platz in der Qualigruppe 2.
 
Glückwunsch an mein Team!!!

Festumzug Europafest Alsdorf zum 25jährigen Jubiläum

Auch 2017 war wieder eine kleine Delegation der D1 dabei und hatte ihren Spaß !
Danke an meine Jungs ;-)

Saison 2017/2018

 

Die Umstellung auf 9 / 9 und das spielen auf einem größerem Spielfeld ist uns in der vergangenen Spielzeit wirklich gut gelungen.

Erwähnenswert dabei ist, das wir uns auch sportlich für die Sonderliga qualifizieren konnten.
Andere Gründe haben dann schlussendlich dafür gesorgt, dass es nun die Herausforderung sein wird mit einem stark veränderten Kader nochmals ähnliches zu versuchen.
 
Spieler und Co-Trainer, welche Interesse haben unserem Team beizutreten, sind jederzeit herzlich willkommen... kommt einfach vorbei und vereinbart ein Probetraining bei uns.
Wir würden uns freuen Euch bei uns begrüßen zu dürfen!

Wünsche uns und allen Fussballbegeisterten eine schöne Spielzeit!

Gruß
Thomas
Trainer ( C-Lizenz )
Alemannia Mariadorf
Jahrgang 2005/06

 

Kader:

 

1 Vincent

2 Daniel
3 Jan
4 Eren
6 Lazar
7 Kevin
8 Lars
11 Rafail
12 Simon
13 Conrad
14 Efe
15 Tim
22 Arhan
Nach der Winterpause steigen
9 Hamza
16 Noah
mit ins Spielgeschehen ein... viel Erfolg! 
Zu unserem erweiterten Kader gehören die Spieler Luca aus der D2 und Robin aus der D3.

 

 

Saisonstart Qualifikationsrunde für die Leistungsstaffel ist am 09.09.2017

  

Die Vorfreude, das es bald wieder los geht, ist groß und auch die letzte Enttäuschung ist verflogen, dass wir nicht in der Sonderliga spielen werden.
Wir versuchen in diesem Jahr nochmals an die gute Leistungen der vergangenen Saison anzuknüpfen und werden wieder angreifen!
Ich freue mich auf die neue Spielzeit mit Euch.

 

Euer Trainer