C-Junioren - Jahrgang 2004/2005

es fehlen Vincent, Niclas, Hamza, Noah, Juan

 

 

Trainer

Kontakt 

 

 

Co-Trainer

Kontakt 

 

 

 

Trainingszeiten

Thomas Kusmierz

0176-21737217

Thomas.kusmierz@gmx.de

 

Dirk Morfeld

0171-4198297

d.morfeld@gmx.de

 

 

Di  Do    17.30 - 19.30


Aktuelle Tabelle und Spielergebnisse unserer C-Junioren

Ergebnisse Kreispokal 2018/2019 C-Junioren > Sparkassenpokal Aachen

Saison 2018/2019

 

Nach einer vergangenen schwierigen Saison in der U13 D1-Jugend, welche am Ende doch noch mit einem versöhnlichen 6. Platz in der Leistungsstaffel abgeschlossen werden konnte, kommen gleich die nächsten nicht wirklich einfachen Herausforderungen auf unsere Jungs zu. Zum einen gilt es die Umstellung auf Großfeld und dann im 11&11 den Kindern recht schnell nahe zu bringen.

Als weitere Herausforderung müssen wir gleich komplett mit dem 2005er Kader hoch rücken in die U15 C1-Jugend und spielen somit unter Umständen gegen Teams, welche in der Mehrzahl 2004er Jungs im Kader haben.

Von dem her kann es jetzt nur heißen den Fokus noch mehr auf Einsatz, Leidenschaft, Willensbereitschaft und Disziplin zu legen.

Wer all diese Eigenschaften und Lust auf Fussball spielen hat, ist gerne jederzeit bei uns willkommen.

Kommt einfach vorbei stellt euch vor und absolviert ein Probetraining bei und mit uns.

 

Allen Eltern, Spielern und Fans wünsche ich viel Geduld und Freude daran die Jungs auf dem Platz anzufeuern!

 

Gruß
Thomas
Trainer ( C-Lizenz )
Alemannia Mariadorf
Jahrgang 2004/05

Kader:

 

Haci Yasin

Batuhan

Jasmin

Niclas

Baransel

Enrico

Eren

Rafail

Ayman

Tim

Marijo (Neuzugang ab 19.09.2018)

Vincent (bis 31.12.2018)

Efe Mehmet

Noah Georg

Lars

Eyyub Kerem

Hamza

Arhan Mehmet

Gabriel

Juan-Manuel

Oliver

Martin

Lazar

 

 

HEKO Hallen-Cup 2019 SV 09 Scherpenseel-Grotenrath

Nach zwei Trainingseinheiten unter der Woche erwartete natürlich jeder eine andere Mariadorfer Mannschaft als noch am letzten Wochenende in Aldenhoven.

Man sah auch gleich das die Jungs sich was vor genommen hatten.
Alles das was am letzten Wochenende nicht da war wurde auf einmal gezeigt.
Leidenschaft, Kampfgeist, Einsatzbereitschaft und sehr viele schöne Spielzüge und Tore konnten bejubelt werden.
Wir sahen offene, enge Spiele und jedes davon war wirklich bis in die letzte Minute nervenraubend.
Dreimal vermochten wir es den Sieg über die Zeit zu retten und einmal sogar ein Remis, wobei wir die Spiele auch hätten höher gewinnen können, denn Chancen gab es hüben wie drüben zuhauf, aber auch ein Unentschieden wäre möglich gewesen. Allesamt Spiele nahe am Herzinfarkt, sodass mir auch leider einmal mein Tonfall etwas entglitten ist, wofür ich mich beim Spieler Lazar, beim Team und den Eltern entschuldigen möchte.
Abschließend bleibt nur noch anzumerken, dass wir heute unser wahres Leistungs-vermögen abrufen konnten und somit am Ende nicht unverdient "ungeschlagener und verdienter Turniersieger" wurden.
Durch die Bank war das eine gute Mannschaftsleistung auf die alle Jungs zurück blicken können.
 
Macht genau so weiter!!!
 

Teamfahrt zum Deuschen Fussballmuseum nach Dortmund

Nach längerer schwieriger Vorbereitung war es am Sonntag den 13.01.2019 soweit.

Unser Teamevent stand an und so trafen wir uns alle am Annapark in Alsdorf um mit dem Zug in einen schönen gemeinsamen Tag zu starten.

 

Es hieß alles Einsteigen bitte, auf geht´s nach Dortmund!

Auch das an diesem Tage sogenannte Sauwetter und der verpasste erste Zug am Annapark durch Fehlinterpretation der Hinweise und des Fahrplans (oder auch zu "dumm zum lesen" genannt), vermochten der guten Stimmung innerhalb der Truppe keinen Abbruch zu tun, erst recht weil wir es dann doch noch schafften pünktlich am Fussballmuseum anzukommen. Gute Planung und eine pünktliche Bahn sei Dank!

 

Nach kurzer Einweisung folgte nun das was für die Jungs bestimmt ein schönes Erlebnis gewesen ist. Dazu aber später mehr...

 

Insgesamt 3 Stunden Aufenthalt, inklusive einer Halbzeitpause mit kleinen Snacks, bedeuteten jetzt -> die Burschen haben großen Hunger... worauf wohl, na Fast Food natürlich. Nach kurzer Absprache wohin es denn gehen sollte, denn schließlich ist die Auswahl ja riesig, ging es dann zum großem gelben M !

 

Frisch gestärkt und mit vielerlei News und wissenswerten Informationen hieß es dann um 18:09 Uhr bloß nicht den Rückzug verpassen.

Geschafft, der Zug fuhr los. Wer jetzt aber dachte, die Jungs hätten einen anstrengenden Tag gehabt und würden jetzt mal zur Ruhe kommen, rieb sich verwundert seine Augen. Denn jetzt waren die Jungs fast wie aufgepuscht. Hier und da gab es dann schon Anmerkungen und Ermahnungen anderer Fahrgäste bis ich dann auch mal eingegriffen habe.

Meine Ermahnung, wenn man jetzt nicht mal einen Gang runterschalten würde dann fordere ich von jedem einen Aufsatz über den heutigen Tag ein, zeigte zweierlei Wirkungen. Zum einen wurde es spürbar ruhiger und zum anderen hat ein Spieler die Ermahnung so wörtlich genommen und unbemerkt in 20 Minuten ein paar Zeilen in sein Handy getippt und mir dann zukommen lassen.

Hier ein Auszug, geschrieben von Baransel:

 

Ausflug zum Fussballmuseum Dortmund

 

 

wir kamen um 13:55Uhr beim Fussballmuseum in Dortmund nach einer 2 1/2 stündigen zugfahrt an.

Im Museum angekommen ging unsere Führung dann gleich los. Die Führung war 2 Teile geteilt. Der "ersten Halbzeit" in der sich alles um die DFB-Elf und ihre Erfolge drehte und in der "Zeiten Halbzeit" in der die Bundesliga/DFB-Pokal/Championsleaque im Vordergrund standen.

In der ersten Halbzeit hatten wir viele Erlebnisse. Wir sahen Videos von WM Finals, originale getragene Trikots und Schuhe und so weiter. Wir wurden detaliiert über alle WM-Siege der deutsche Elf informiert, mit allen lustigen Ereignissen und historischen Toren. Dann begann auch schon die sogeannte "Halbzeit" (Pause) bei der wir in einem kleinen Kinosaal alle 4 WM-Siege von Deutschland in einem Kurzfilm gesehen haben, welcher von den Fussballstars wie Schweinsteiger/Lahm/Kramer/Neuer/Hummels und Thomas Müller kommentiert wurde. Nach der Halbzeit begann auch gleich unsere "zweite Halbzeit". Nach Informationen über Bundesliga Champions -Leaque etc. kamen wir auch zum "Highlight": Der Schatzkammer!!!

Die Schatzkammer war voll mit den WM- Trophäen, Champions-Leaque und EM-Pokalen, Meisterschale und DfB-Pokal.

Danach war die gebuchte Führung durch das Museum auch zuende und wir durften in der Indoor-Halle eine Runde kicken. Nach einem kurzen Snack durften wir uns auch selbständig noch einmal Sachen im Museum anschauen welche wir uns im vor hinein nicht genau angeschaut hatten.

Der Ausflug hat sehr viel Spaß gemacht und war auch sehr informativ, ein guter Ausflug mit der Mannschaft.

 

Danke Baransel für deine treffende Zusammenfassung und Respekt für deinen hier gezeigten Bericht !!! 

 

Auf meine Aufforderung an alle anderen, dass ich das jetzt von jedem erwarten würde, kam dann prompt von Rafail das schlagfertige Feedback... Wieso? War doch Gruppenarbeit!!!

 

Dann verbleibt mir nur noch einmal mich bei allen Jungs für diesen tollen Tag zu bedanken, ihr seid einfach eine tolles Team. Danke das ich dabei sein darf und euch bis hier begleiten durfte!!! Danke auch an meine Begleitperson Christian, welcher mich tatkräftig dabei unterstützt hat die Jungs auf Kurs zu halten.

 

Euer Trainer

 

 

Mehr zum Deutschen Fussballmuseum und noch ein paar Bilder vom Tag...

Start der Vorbereitung zur Rückrunde

Noch vor dem ersten offiziellen Training ging es am 12.01. nach Aldenhoven, wo das C-Junioren Hallenturnier 2019 des SV Siersdorf stattfand.

 

Da es das erste Wiedersehen nach den Ferien gewesen ist, war natürlich vieles wichtig, so das der Fokus nicht wirklich auf Fußball lag.

 

Das änderte sich im gesamten Turnierverlauf nicht, was sich anschließend auch in den Ergebnissen wiederspiegelte. Wir verloren alle 3 Gruppenspiele und schieden sang und klanglos nach der Vorrunde aus.

 

Verlieren ist das eine, aber eine so desolate Vorstellung hatte ich bis dahin noch nie von den Jungs gesehen. Daher gab es gleich nach dem letzten Gruppenspiel in der Kabine ein leises Donnerwetter bzw. den leichten aber mit Nachdruck gut gemeinten Rat, dass das heutige Gezeigte eine Ausnahme gewesen sein sollte, denn schließlich kann es doch nicht sein das man grundlegende Dinge über die Ferien vergessen haben kann.

 

Zum anderen galt es die Jungs noch über einen Spielerabgang zu informieren. So hat sich unser zweiter Torwart Vincent dazu entschieden sich zur Winterpause abzumelden. Ich möchte mich hier noch einmal bei Vincent für die tolle gemeinsame Zeit bedanken und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute.

 

Lange Zeit zum Grübeln über die schlechte Leistung blieb aber nicht, denn einen Tag später ging es auf Teamfahrt zum Fussballmuseum nach Dortmund.

Die Vorfreude darauf war bei allen groß...

 

 

Geschafft!!  Glückwunsch!!

 

Gratulation an mein Team, denn mit dem ersten Platz in der Qualifikationsgruppe 5 konnte sich unser neu formiertes Team ohne Punktverlust die Qualifikation zur Leistungsstaffel erspielen!

 

Dies war ein überraschend guter Start für unser neu zusammengestelltes Team mit dem im Vorfeld keiner rechnen konnte, geschweige einen Gedanken daran verschwendet wurde.

 

Schließlich galt es nach ein paar Gegebenheiten des Fußballs, wie Spielerabgänge und zu wenig Kinder aus einem Jahrgang, aus 3 Teams (C-2004er, D1-2005er, D2-2005er) der vergangenen Spielzeit eine konkurrenzfähige Mannschaft zusammen-zustellen und zeitgleich reaktivierte Spieler und Neuzugänge mit ins Team zu integrieren.

 

Bei einer Kadergröße von nun mehr 23 Kindern bedeutet dies als erstes den Jungs und Eltern zu vermitteln, dass es ohne Einsatzbereitschaft schon im Training nicht mehr gehen wird.

Erst recht wenn man bedenkt das unser Kader aus einer Mehrzahl von 2005er Jungs besteht.

Das anfänglich vermutete Problem, dass es dadurch eventuell zu Unruhe und Unzufriedenheiten kommen würde, hatte sich nach dem einen oder anderen Gespräch schnell gelegt und alle ziehen gemeinsam an einem Strang.

Zudem zeigte sich dann aber auch schnell, dass nur dies der richtige und einzige Weg sein kann.

Mein Dank geht hierfür vorab allen Eltern für Ihre Unterstützung dabei!

 

Nach diesem tollen Teilerfolg kann es aber nur heißen, jetzt erst recht und noch viel mehr, wollen wir eine gute Saison in der Leistungsstaffel spielen.

Dafür muss es aber nun heißen den Fokus noch mehr auf regelmäßige und intensive Trainingseinheiten zu legen, um noch leistungsfähiger zu werden und uns fussballerisch weiter entwickeln zu wollen.

 

Auf eine aufregende und angenehme gemeinsame Spielzeit in der Leistungsstaffel 2018/2019.

 

Euer Trainer 

 

 

 

Europafestumzug am 09.09.2018

Am heutigen Sonntag stand der Alsdorfer Europafestumzug auf dem Programm.

 

Leider kamen dann etwas unerwartet nur vier Jungs von der C-Jugend zum Umzug.

 

Dennoch war es aufrund einer Vielzahl anderer Kinder aus unserer Jugend bei sonnigem Wetter ein schönes Event.

 

Vielen Dank an die vier Jungs die unsere Fahne hochgehalten haben!