Hallenturnier 2020

 

____________________________________________

 

Sportwoche 2019

 

Hallenturnier 2019

 

____________________________________________

 

Sportwoche 2018

 

Pfingstturnier 2018

 

Hallenturnier 2018  

 

 

Professionelles Fussballtraining mit Nachwuchstrainern aus deutschen und niederländischen Profivereinen, sowie erfahrenen Ex-Profis für jedermann. Unter diesem Leitgedanken bietet die Fussballschule Grenzland - präsentiert von RP Sportmanagement - regelmäßige Fussball-Ferien-Camps, sowie viele weitere Trainingsmöglichkeiten im westlichen Teil NRW’s an.

Trotz aller Professionalität steht jedoch eines ganz klar im Vordergrund der Fussballschulen: Der Spaß am Fussballspiel!

 

Mehr Infos unter

https://rp-sportmanagement.de/fussballschule-grenzland/partnervereine/alemannia-mariadorf/

Europafest 2019

Mit rund 75 Teilnehmern präsentierte die Alemannia wieder eine schöne Gruppe beim diesjährigen Festumzug in Alsdorf!

 

Wie in den vergangenen Jahren bildete unsere Abteilung traditionell die Spitze des Umzugs mit den offiziellen Komitee-Fahnen. Zudem kam in diesem Jahr erstmalig auch unsere große Vereinsfahne zum Einsatz.

Man nutzte die Gelegenheit in eigener Sache Werbung zu betreiben und Flyer unseres "Tag der offenen Tür" am 21. September und für das Fussballcamp in den Herbstferien an die zahl-reichen Zuschauer am Straßenrand zu verteilen.
Zum Abschluss des Umzugs an der Stadthalle wurde unsere Gruppe verdientermaßen noch mit Getränken versorgt.

 

 

 

Hier ein Video von unserer Gruppe und einige Fotos...

Alemannia beim Europafest 2019
12_VID-20190908-WA0043.mp4
MP3 Audio Datei 10.6 MB

Generationen verbinden…

Ein Generationenprojekt von Alemannia Mariadorf und dem Seniorenzentrum Stella Vitalis soll künftig eine Brücke zwischen jung und alt schlagen. 

 

Die Idee dazu kam Alexis Kamewe, Trainer unserer E2-Junioren und auch sonst sozial engagiert, der von Generationsprogrammen schon im anderen Zusammenhang gehört hatte, wie z.B. bei Schulen, aber noch nicht von oder mit Sportvereinen. Daher wollte er auch mal andere, neue Wege gehen.

 

Alexis stellte seine Absichten kurzerhand dem Jugendvorstand mit den Grundgedanken vor, zum einen unseren Senioren zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind und weiterhin zu unserer Gesellschaft gehören, als auch den Kindern die verschiedenen Facetten des Lebens aufzuzeigen und einen respektvollen Umgang mit älteren Menschen in der heutigen Zeit zu vermitteln. Erfahrungen, die für beide Seiten viele neue An- und Einsichten bereit hält, insbesondere auch im Zusammenhang mit den verschiedensten Kulturen der heutigen Gesellschaft. Natürlich wurde sein Vorschlag von Vereinsseite begeistert angenommen. Alexis wird das Projekt federführend begleiten und erhält dazu volle Unterstützung… eine tolle Idee wie wir finden!!!

 

Eine erste Kontaktaufnahme mit dem Stella Vitalis am Mariadorfer Dreieck, ein Seniorenzentrum in unmittelbarer Nähe zur Sportanlage “Am Südpark“, hatte Alexis schnell hergestellt, die Umsetzung eines Treffens wurde von dortiger Verwaltung freudig angenommen und ein Termin vereinbart.

 

So fand am Sonntag den 17.02.2019 ein erstes Kennenlernen zwischen fünf Jungs seiner Mannschaft, allesamt zwischen 10 und 11 Jahre alt, und einigen Senioren in einem Gruppenraum statt. Es wurden hierbei viele interessante Gespräche geführt, natürlich in erster Linie rund um den Fussball… beide Seiten hatten viel Spaß dabei und waren zudem überrascht was in den jeweiligen Zeiten so alles möglich war bzw. noch ist. Darüber hinaus wurden gemeinsam Spiele gespielt und zum Abschluss fand noch eine kleine Fotosession statt.

 

Man war sich schnell über ein weiteres Treffen in Kürze einig, worauf sich alle jetzt schon freuen. Weitere Überlegungen sind künftig generell regelmäßige Besuche von Mannschaften folgen zu lassen, aber auch gemeinsam geplante Aktionen wie z.B. an Karneval, Ostern, Weihnachten etc. 

 

Die Senioren wurden im Gegenzug eingeladen auch mal Heimspiele unserer Jugendmannschaften zu besuchen und natürlich Veranstaltungen des Vereins, wie z.B. die im Sommer anstehende Sportwoche.

 

Wir werden weiterhin von unserem neuen und interessanten Projekt berichten…

 

Bereits kurz nach dem Start im Februar gab es schon Nachfragen von der hiesigen Presse.

Nun ist sogar der DFB auf unser neuartiges Generationenprojekt (siehe Bericht weiter unten) aufmerksam geworden und hat unseren Projektleiter und E2-Trainer Alexis Kamewe kontaktiert. Man wolle sich direkt an der Quelle erkundigen was es denn damit genau auf sich hat, weil dem Verband ein solches Programm bis dato nicht bekannt war, geschweige denn hierüber bisher berichtet wurde.

 

Die Vorstellung des Projektes hat anscheinend sehr Gefallen gefunden, sodass der DFB nun sogar ein Video vor Ort produziert hat, um auf deren Internetseite (und vielleicht darüber hinaus) über die gesellschaftlich wichtige Thematik ausführlich zu berichten. Am Sonntag, den 28.04.2019 war daher ein Filmteam von DFB-TV in Mariadorf, um zunächst bei den Bewohnern im Seniorenzentrum Stella Vitalis und dann bei uns am Sportplatz aufzunehmen.

Dies fand im Rahmen eines Freundschaftsspiels der E2 statt, zu dem natürlich interessierte Senioren vom Stella Vitalis als Gäste und Zuschauer mit anschließendem Kaffee und Kuchen eingeladen wurden.

 

Wir sind natürlich begeistert und stolz, dass unser soziales Projekt, Jung und Alt über den Sport näher zu bringen, so viel Anklang findet und sogar überregionales Interesse bis hin zum DFB weckt. Die Aufmerksamkeit hat das Thema auch mehr als verdient und wir werden dies weiter vorantreiben!

 

Übrigens wurde dem Stella Vitalis - wie beim ersten Treffen vereinbart - von der Mannschaft von Alexis und Numan an Ostern ein weiterer Besuch abgestattet. Diesmal wurde ein gemeinsamer Spielenachmittag organisiert, der bei den zahlreichen Bewohnern entsprechenden Anklang fand und auch den Kindern viel Spaß gemacht hat. Es wurden beliebte Würfel- und Gesellschaftsspiele gespielt, die jung und alt kennen, wie z.B. Mensch ärgere dich nicht, Kniffel, Vier gewinnt usw., was für alle Beteiligten zu einer willkommenden Unterhaltung an den Feiertagen beigetragen hat. 

Das DFB-Video zu unserem Generationenprojekt !!!

... und ein Artikel aus der Aachener Zeitung

Unsere Jugendabteilung beim Europafest in Alsdorf

 

Auch in diesem Jahr nahm unsere Jugend wieder am großen Festumzug teil.

 

Traditionell marschierte unsere stattliche Abteilung vorneweg und präsentierte die Fahne Europas, die der Stadt Alsdorf und des diesjährigen Partnerlandes Schottland.

 

Wie (fast) immer spielte das Wetter mit und zahlreiche Zuschauer säumten auch wieder die Alsdorfer Straßen.

 

Hier ein paar schöne Fotos unserer schwarz-gelben Truppe ;-)

 

2. Fussballferiencamp am Südpark

Zu Beginn der Sommerferien 2018 fand auf unserem Rasenplatz im Südpark wieder ein Fussballtrainingscamp unter der Leitung von Rinor Neziri (Trainer B-Lizenz Inhaber), mit weiteren erfahrenen Trainern aus dem Nachwuchsleistungszentrum, statt.

 

Partner war auch hier wieder - neben unserer Jugendabteilung - die Steuerberatung Schaen aus Alsdorf sowie in Koorperation die Realschule Alsdorf und die Gemeinschaftsgrundschule Alsdorf-Schaufenberg.

 

1. Fußballferiencamp im Südpark

Chefcoach und Organisator Rinor Neziri begrüßte bei (fast) perfektem Fußballwetter über 30 Kinder der Altersklassen Bambini bis D Jugend zur Erstauflage seines Feriencamps in den Osterferien.

 

Im Trainerteam um Rinor, Alija Pobric und Roel Hendriks gab es kurzfristig eine Änderung… für Zoran Horvat, der leider verhindert war, sprang mit Stefan Kniat, Athletik-Trainer der Profis von Alemannia Aachen, allerdings adäquater Ersatz ein.

 

Am ersten Tag noch vor Trainingsbeginn erhielt jedes Kind ein tolles Fußballtrikot, beflockt mit dem eigenen Namen.

 

Das in zwei Blöcken aufgeteilte Training fand altersgerecht in drei Gruppen statt, um den jeweiligen Anforderungen gerecht zu werden. Konzentriert, mit Eifer und Einsatz, aber auch mit viel Spaß und Freude, trainierte der Nachwuchs mit den qualifizierten Trainern.

 

In den Mittagspausen wurde den Kindern ein leckeres frisch gekochtes Mittagessen serviert, natürlich mit gesunden Getränken und viel Obst zum Nachtisch.

 

Neben unserer Jugendabteilung wird das Trainingscamp von der Steuerberatung Schaen, Alsdorf und der Gothaer Versicherungsagentur Brendt & Thomas aus Aldenhoven unterstützt, wofür sich Rinor und sein Team herzlich bedanken!

 

Der Termin für das nächste Feriencamp wird rechtzeitig bekannt gegeben!

 

 

Einige Bilder vom ersten Trainingstag und ein Video (als Download) aus der Luft J

Video - 06.04.2018
VID-20180406-WA0012.mp4
MP3 Audio Datei 28.0 MB

Fussballferiencamp am Südpark

Unser A-Junioren und Alemannia Aachen U11 Trainer Rinor Neziri (Trainer B-Lizenz Inhaber) veranstaltet auf unserer Sportanlage am Südpark mit erfahrenen Kollegen der Stadt-Alemannia in der 2. Osterferienhälfte vom 03.04. bis 06.04.2018 ein Fussballtrainingscamp für Kinder.

 

Rinor konnte hierfür mit unserer Jugendabteilung und der Steuerberatung Schaen aus Alsdorf kompetente Partner gewinnen. Mit der Realschule Alsdorf und der Gemeinschaftsgrundschule Alsdorf-Schaufenberg wurde zudem jeweils eine Schul-kooperation vereinbart.

 

Auf unserem Naturrasenplatz können Kinder ab 6 Jahren ein vielseitiges, ausgewogenes und professionelles Fussballtraining über insgesamt 4 Tage erleben. Qualifizierte Trainer aus verschiedenen Nationen sorgen für ein internationales Flair mit spezifischen Trainingsinhalten, vor allem immer mit Ball. Alle Trainer haben Erfahrungen im Nachwuchsleistungsbereich, u.a. aktuell bei Alemannia Aachen, AS Eupen usw.

 

Im ersten Trainingsblock von 10 – 12 Uhr werden über die gesamten Camptage hinweg alle Trainingsschwerpunkte bedient, insbesondere aber die Bereiche Technik, Koordination und Life Kinetik, eine Trainingsmethode die man auch als "Gehirnjogging" bezeichnen kann, immer wichtiger wird und sich daher mehr und mehr durchsetzt. In der Mittagspause ab 12 Uhr soll der Akku mit einem gesunden und täglich wechselnden Mittagessen wieder aufgeladen werden. Die zweite Trainingshälfte von 13 - 15 Uhr soll dann überwiegend dazu dienen im Spiel das Gelernte umzusetzen und das ganze natürlich mit viel Spaß!

 

Der Kostenpunkt für 4 Tage Training inkl. Mittagessen plus Trikot liegt bei 100 Euro.

 

 

 

Unsere Jungs und Mädchen beim Alsdorfer Europafest 2016

Wie in den vergangenen Jahren vertrat auch dieses Jahr wieder eine schöne Gruppe der Jugendabteilung von Alemannia Mariadorf unsere schwarz-gelben Farben beim großen Festumzug in Alsdorf!

 

Bei schönstem Wetter marschierten traditionell die unseren an der Spitze und durften die offiziellen Komitee-Fahnen vorbei an den zahlreichen Zuschauern durch die Stadt Alsdorf tragen!

 

 

 

Hier noch ein Video zum Umzug... von 0:00 bis 2:50 min. unsere Gruppe!!!

--> https://youtu.be/LYZu6R25WNw

 

... und einige Fotos 

Unsere Jugend und Senioren am Rosenmontag...

Hier einige Fotos von unserer Jugend- und Seniorenabteilung beim Rosenmontags-umzug Mariadorf/Hoengen 2016... auf unserer Facebookseite sind noch weitere Fotos und ein tolles Video!!!

Kinotag mit der F-Jugend

Anstelle unserer traditionellen Weihnachtsfeier von Bambinis bis E-Jugend in unserem Vereinsheim hat sich der Jugendvorstand in diesem Jahr entschieden alle Kinder zum Kino einzuladen!

 

Am 3. Adventssonntag traf sich daher unsere Vorstandsdamenriege Betty Schmitz, Sandra Juchem und Michaela Klieber mit 19 Spieler der F-Jugend und ihrem Trainer Mohammed Azzouzi im Cinetower Alsdorf, um sich dort den aktuellen Zeichentrickfilm „Arlo & Spot“ anzuschauen, wie es sich im Kino gehört natürlich mit Popcorn und Limo!!!

 

Trainer und Kinder waren rundum begeistert… siehe Fotos ;-))

 

(Dezember 2015)

 

Leider waren Bambinis und E-Junioren durch Turnierteilnahmen etc. verhindert und konnten dadurch nicht am Kinotag teilnehmen. Damit aber auch diese Mannschaften eine Weihnachtsfeier z.B. mit einem schönen Film ihrer Wahl im Cinetower abrunden können, wurden den Kindern, Trainer und Betreuer ebenfalls Kinogutscheine für einen Film ihrer Wahl geschenkt… wir wünschen noch viel Spaß!

 

 

 

Sachspenden für Flüchtlingskinder in Alsdorf!

 

Unser Verein wurde durch die Initiatoren der "Aktion Alsdorf" um Unterstützung gebeten. Alles Wissenswerte über die Aktion findet sich auf nachfolgender Homepage:

 

www.aktion-alsdorf.de

 

Aktion Alsdorf

„Weihnachten verbindet“

 

 

Hierzu der erste Vorsitzende Josef Weitz:

 

Liebe Vereinsmitglieder !!!

 

Mit Freude konnten wir am 17.12.2015 den Schülern der berufsbildenden Schulen in Alsdorf, Heidweg zahlreiche Spenden übergeben.

 

Die Freude der Schüler war groß als Sie die Spenden am heutigen Tag im Clubheim abgeholt haben. Am 22.12., findet die Übergabe verbunden mit einer Weihnachtsfeier für Flüchtlingskinder statt, die sicherlich große Freude verspüren werden.

Allen, die sich an der Aktion des SV. Alemannia Mariadorf beteiligt haben haben, spreche ich meinen herzlichen Dank aus.

 

Josef Weitz

 

 

 

Alemannia beim Alsdorfer Europafest 2015...

>>Edit: Beim erhofft schönen Wetter und mit viel Trubel nahm am Sonntag ein stolzer schwarz-gelber Tross, bestehend aus 5 Mannschaften mit rund 50 Kinder, Trainer und Betreuer, am großen Festzug teil.

 

Traditionell bildete unsere Gruppe die Spitze und durfte somit die offiziellen Komitee-Fahnen vorbei an den zahlreichen Zuschauern am Straßenrand durch die Stadt tragen!

 

Nach der "zusätzlichen Lauftrainingseinheit" ;-) wurden zum Abschluss des Umzugs an der Stadthalle noch alle Teilnehmer verdientermaßen mit Getränken versorgt, bevor dann jeder das Europafest auf eigene Faust erleben konnte!

 

Hier einige Fotos

 

Am kommenden Wochenende findet in Alsdorf das diesjährige Europafest statt

 

Am Sonntag, den 13.09.2015 startet um 11.00 Uhr der große Festzug durch die Alsdorfer Innenstadt, schon traditionell mit einer Abordnung der Jugendabteilung, die unseren Verein und unser Stadtteil Mariadorf präsentiert.

 

Wie in den vergangenen Jahren werden auch dieses Jahr wieder einige unserer jüngeren Mannschaften in schwarz-gelber Montur mit dabei sein. Für alle Beteiligten, gerade für die Kleinsten, ist es immer eine schöne Erfahrung an so einem Event mitzuwirken und an den vielen Zuschauern in Alsdorf vorbei zu marschieren. 

 

Wir hoffen natürlich auf schönes Wetter, gute Stimmung und zahlreiche Besucher am Straßenrand, damit der Festzug auch dieses Jahr wieder für alle ein tolles Erlebnis wird!