Pfingstturnier der AH-Abteilung wieder ein voller Erfolg !!!

SW Düren AH - Alemannia Mariadorf AH 3:6

Gegen einen spielerisch starken Heimgegner waren wir gut eingestellt und spielten aus einer sicheren Abwehr heraus und konterten SW Düren aus. Damit haben wir SW Düren die erste Heimniederlage eingeschenkt, obwohl wir mit einem knapp besetzten Kader angereist sind.

 

Tore für Mariadorf:

0:1 Altunkaya, 0:2 Adamski, 0:3 Adamski, 2:4 Adamski, 3:5 Adamski, 3:6 Romero

AH-Mannschaft gewinnt Kleinfeldturnier in Jackerath !!!

Auf dem Foto die Siegermannschaft !

Alemannia Mariadorf AH - SV Eilendorf AH 3:2

Tore für Mariadorf:

1:0 Gieß, 2:0 Adamski, 3:0 Adamski

 

Kader:

Pley, Gaborini, Müller, Schusser, Richter, Adamski, Delzemich, Gieß, Altunkaya, Keilhauer, Topaloglu, Romero, A. Schmitz, Lürken

5:2-Sieg gegen Union Ritzerfeld

Gegen die junge starke Mannschaft von Union Ritzerfeld bestimmtenwir das Spiel von der ersten Minute an und gingen in der 17. Min. durch Kempiak in Führung. Durch zwei unnötige Ballverluste fiel in der 25. Min. der Ausgleich und kurz vor der Halbzeit sogar die Führung durch einen Foulelfmeter für die Union.

In der zweiten Halbzeit ließen wir nichts mehr anbrennen und erzielten den Ausgleich (Kempiak). Kurz darauf besorgte Adamski die 3-2 Führung die Kempiak auf 4-2 ausbaute und Neuzugang Daniel Koerlings mit einem Traumtor den 5-2 Endstand herstellte.

Kader:
Pley, Müller, Schusser, Gaborini, Scheilen,
Adamski, Altunkaya, Delzemich, Keilhauer, Kempiak, Topaloglu, Gieß, Koerlings

Vielen Dank an den Schiedsrichter A. Schmitz

Erstes Heimspiel endet 3:3 gegen Haaren

Das erste Heimspiel der Saison gegen den DJK FV Haaren endete 3-3.


Torschützen: Altunkaya, Keilhauer, Kempiak,

Kader:
Pley, Mingers, Richter, Gaborini, Müller, Delzemich, Altunkaya, Adamski, Keilhauer,
Topaloglu, Kempiak, Schusser,Gieß, Schmitz, Schmidt

Außerdem vielen Dank, an Josef Weitz und sein Team für die tolle Bewirtung in der 
3. Halbzeit.

Spieler für Ü-60 Mannschaft gesucht !!!

Seit 2 Jahren verfügt die Alt Herren Abteilung des Vereins zu den Ü30, 40 und Ü50 Mannschaften, auch über eine Ü 60 Mannschaft. Bereits zwei Mal wurde beim jährlichen Ü-60 Turnier in Hennef erfolgreich teilgenommen. Gerne würden wir noch Spieler für die Mannschaft aufnehmen, um noch eine bessere Spielstärke in der Mannschaft zu erzielen. Kameradschaft wird bei uns gepflegt.

 

Bei Interesse bitte melden unter der Rufnummer:

02404/676720 (Abteilungsleiter K. H. Pley).

AH-Mannschaft gewinnt Auswärtsspiel bei Falke Bergrath mit 3:0

Endlich konnten wir uns nach einem guten Spiel mit einem 3:0 Sieg belohnen. Wir haben in der Abwehr etwas umgestellt und aus einer gesicherten Abwehr mit diesmal hoher Ballsicherheit hinten rausgespielt. In der ersten Halbzeit hatten wir schon einige Torchancen, die wir nicht nutzen konnten und gingen somit mit 0-0 in die Pause. In Halbzeit zwei hielten wir den Druck hoch und gingen nach einer mustergültigen Flanke von C.Schmidt auf P.Delzemich der mit dem Kopf zum 0-1 versenkte. Das 0-2 fiel aus ähnlicher Position, hierbei flankte Altunkaya auf Keilhauer und der versenkte den Ball ebenfalls ins Bergrather Tor. Nun spielten wir auf Konter und hatten dann noch einige gute Torchancen,eine davon konnte dann Topaloglu nach Pass von Altunkaya 0-3 versenken. Der Gastgeber hat uns nach dem Spiel zu einer netten dritten Halbzeit eingeladen,die wir dankend bis in die frühen Morgenstunden genossen haben. Vielen Dank noch einmal an den guten Gastgeber!

 

Kader: Pley, Delzemich, Müller, Gaborini, Richter, Schmidt, Altunkaya, D.Schmitz, Keilhauer, Adamski, Topaloglu A. Schmitz,

BW Alsdorf AH - Alemannia Mariadorf AH 2:1

In einer hektischen ersten Halbzeit mit einer hohen Fehlpassquote gingen wir mit einem 1-0 Rückstand in die Halbzeit. Das Tor fiel nach einer Ecke, indem wir den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone klären konnten. Im Gegenzug blieb der Elfmeterpfiff nach klarem Foulspiel aus.

In der zweiten Halbzeit hatten wir das Passspiel besser unter Kontrolle und bauten hohen Druck auf die Alsdorfer aus. Nach einem Foulspiel im Strafraum traf Altunkaya vom Punkt. 1-1. Nur drei Minuten später klärte ein Alsdorfer wiederum im Strafraum mit der Hand,der Pfiff blieb leider aus. Zehn Minuten vor Schluss köpfte sich Müller unglücklich den Ball gegen die Hand und der Schiedsrichter zögerte nicht lange und zeigte auf den Punkt. 2-1. So auch das Endergebnis, dass eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte.

 

Kader: Pley,Lürken,Richter,Schusser,Schwulen,Mingers,Delzemich, Adamski, Keilhauer,Topaloglu, Müller,Gaborini, Gieß, Zur Info:

 

Am 22.4.17 um 18:00 Uhr bestreiten wir unser 1. Heimspiel gegen DJK FV Haaren, dazu ist das Sportheim geöffnet, wo wir mit dem Gegner auch die 3. Halbzeit ausklingen lassen wollen.

Thomas Adamski

SV Kohlscheid AH - Alemannia Mariadorf AH 6:3

Endlich ging es los, nachdem die ersten beide Spiele ausgefallen waren. Wir sind gut ins Spiel gekommen und führten nach einer hochüberlegenden ersten Hälfte mit 2:0. In der Halbzeit wechselten wir 5 Spieler aus und schraubten damit unserer Altersdurchschnitt nochmals nach oben. Der KSV wechselte ebenfalls in der Halbzeit mit drei jüngeren Spielern. Die Spielerwechsel kamen den Kohlscheidern entgegen und so drehten sie das Spiel. Das Spiel endete mit 6:3 für den KSV.

 

Torschützen für Mariadorf:

Delzemich, Altunkaya, Keilhauer

 

Mannschaft:

Pley, Schusser, Lürken, Müller, Richter, Schellen, Mingers, Delzemich, Altunkaya, Adamski, Keilhauer, Topaloglu, Gieß, Schmidt, Gaborini, Schmitz

 

Bericht von Thomas Adamski

AH spielt 1:1 gegen GW Lichtenbusch

Am letzten Samstag 28.05.16 ging es zum Auswärtsspiel nach Lichtenbusch, gegen ein  spiel-und laufstarkes Team, wo die letzten beiden Duelle leistungsgerecht unentschieden ausgegangen sind!!!
Es war von Anfang an ein sehr gutes AH Spiel, in dem wir den besseren Start erwischten und schnell hätten 2-0 in Führung gehen müssen, doch sowohl Keilhauer, als auch Topaloglu vergaben jeweils ihre 100% ige Chance!!! Es kam wie es dann sooft passiert, Lichtenbusch machte mit der 1.Chance das 1-0 !!!
Unsere Antwort ließ nicht lange auf sich warten!!! Nach einer Ecke von Gieß und einem Kopfballduell zwischen Keilhauer und einem Lichtenbuscher Verteidiger, sprang der Ball Delzemich vor die Füße und der machte den verdienten Ausgleich !!! So blieb es auch bis zur Pause!!!

Nach der Pause hatten dann die konditionell starken Lichtenbuscher mehr vom Spiel und die besseren Chancen, doch auch diese wurden nicht genutzt, wir konnten nicht mehr an die erste gute Halbzeit anknüpfen, einigen ging mehr und mehr die Puste aus, allerdings hatten wir auch noch die Chance zum Sieg, nach Pass von Keilhauer, nahm Delzemich den Ball volley, doch der gute LB Keeper konnte den Ball parieren, sodaß es am Ende doch beim gerechten Unentschieden blieb !!!

Kader: Pley,Alagic,Richter, Lürken K.,Schusser, Neusser, Adamski, Keilhauer, Delzemich, Gieß, Topaloglu, Altunkaya, Scheilen

Nächste Woche: 04.06.16 Heimspiel 18 Uhr  gegen Korschenbroich

Gruss Operator

AH gewinnt Heimspiel mit 4:0 gegen BW Alsdorf

Am letzten Samstag 30.04.16 ging es zuhause gegen BW Alsdorf !!!

Auf gut bespielbaren Aschenplatz kamen die Gäste wesentlich besser ins Spiel. Die türkische Mannschaft ist ja wegen ihrer hohen Laufbereitschaft und ernormen Einsatz bekannt, auch spielerisch waren sie wesentlich besser, als in den vergangenen Spielen, attackierten früh und ließen keinen Spielaufbau unserer Mannschaft zu!!! Wir hatten Mühe ordentlich ins Spiel zu kommen und erspielten uns in der ersten Halbzeit kaum Möglichkeiten, Keilhauer hatte die beste Gelegenheit nach Pass von Romero, scheiterte aber am Gästekeeper!!! BW  Alsdorf hatte kurz vor der Pause Pech, als ein Fernschuss an die Latte knallte, Keeper Wacht wäre chancenlos gewesen!!! Pausenstand 0-0 !!!

Nach der Pause kam dann mehr Schwung in unser Spiel und auch die schnelle Führung, nach gutem Kurzpassspiel schickte Keilhauer Topaloglu auf die Reise, der schlenzte aus kurzer Distanz den Ball ins lange Eck zum 1-0 !!! Blau Weiss noch sichtlich geschockt, verlor etwas die Ordnung und nur kurze Zeit später, nach wiederum gutem Angriff, Topaloglu stürmt in den 16 ner, trifft aus spitzem Winkel nur die Latte, ein Pass in die Mitte wäre hier besser gewesen, hat allerdings Glück, denn der Abpraller von der Latte nimmt Altunkaya auf, bringt den Ball zurück in die Mitte, wo Peter Delzemich wiederum per Kopf zum 2-0 einköpfte !!! Jetzt war die Moral der Gäste dahin und ihr intensives Laufspiel in der 1.Halbzeit sollte sich jetzt rächen, dazu kam der Frust, da sie eine Abseitsposition vor dem 2-0 gesehen haben wollten, was aber defenitiv keine war!!! Jetzt hatten wir alles im Griff, hinten standen wir gut und nach vorne rollte jetzt Angriff über Angriff!! Der schönste Angriff des Spiels führte dann letztendlich zum 3-0 , von hinten raus kombiniert über mehrere Stationen im Mittelfeld, spielte Delzemich oder war es Ruczkowski??? Egal, Spielverlagerung von links nach rechts, wo Ralf Schusser aus vollem Lauf flankte, Keilhauer den Ball per Brust stoppte, den Ball dem vorbeistürmenden Topaloglu in den Lauf spielte und dieser dann diesesmal mustergültig den Ball zurücklegte und Keilhauer den Ball direkt ins Tor rückte !!! Nur wenig später der nächste Treffer, Altunkaya setzte sich am 16er gegen 2 Abwehrspieler durch und traf ins untere rechte Eck zum 4-0 !!! Von Blau Weiss war jetzt nichts mehr zu sehen, am Ende hätte es noch deutlicher werden können, als nach mehreren Doppelpässen zwischen Delzemich, Altunkaya und Topaloglu, Keilhauer freistehend vor dem Tor das 5-0  verpasste, alleine dieser Angriff hätte ein Tor verdient gehabt !!!

Fazit: Eine sehr gute 2.Halbzeit gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste, die am Ende doch um das ein oder andere Tor zu hoch verloren haben !!!

Kader: Pley, Wacht, Alagic, Richter, Schusser, Schmidt, Gaborini, Romero, Ruczkowski, Keilhauer, Delzemich, K.Lürken, Altunkaya, Topaloglu

Nächstes Spiel ist am kommenden Samstag 07.05.2016 um 18 Uhr im Südpark !!!  Gegner ist Union Ritzerfeld !!!

AH mit 1:0 Sieg im vorletzten Heimspiel gegen Arminia Eilendorf

Am vorletzten Samstag ging es im Heimspiel gegen die junge lauf-und spielstarke Truppe aus Eilendorf, die allerdings nicht in Bestbesetzung angetreten sind!!!
Ich kann vorwegnehmen, daß es ein ganz schwaches AH Spiel war, fast so mies wie das Wetter!!! Bei nasskalten Temperaturen und eisigem Wind kam keine große Spielfreude auf, dazu kam, das der Rasenplatz eine Katastrophe war, sodaß Zauberfussball ohnehin nicht möglich war!!!
Fehler bei der Ballannahme oder auch fehlerhaftes Abspiel war an der Tagesordnung, Laufbereitschaft war auch nicht vorhanden, Torchancen auf beiden Seiten Mangelware!!! Ach in der 2.Halbzeit wurde das Spiel nicht viel besser, daher war es auch nicht verwunderlich, daß das Spiel durch eine Standardsituation entschieden wurde!!! Ein von Adamski getretener Freistoss auf den 2.Pfosten köpfte Topaloglu zurück in die Mitte, wo Peter Delzemich ebenfalls per Kopf zum 1-0 einnickte !!! A.Eilendorf konnte sich im gesamten Spiel auch keine einzige nennenswerte Torchance erspielen, sodaß Keeper Markus Wacht einen ruhigen
Nachmittag verbrachte !!! Am Ende hieß es 1-0, aber ein Spiel zum Abhaken !!!

Kader: Wacht, Alagic, Richter, Schmidt, Mingers, D.Lürken, Garborini, Scheilen, Altunkaya, Romero, Ruczkowski, Topaloglu, Gieß, Keilhauer, Adamski, Schusser, Delzemich

AH-Mannschaft gewinnt 2:1 gegen Falke Bergrath

Am letzten Samstag den 02.04.16 ging es im 2.Heimspiel gegen unsere Sportkameraden aus Falke Bergrath !!! Zum einen ging es um Wiedergutmachung, nach dem miesen Spiel zuhause gegen den SC Bardenberg (2-3), zum anderen um eine Negativserie gegen Bergrath aus der letzten Saison

(3 Spiele - 2 Unentschieden, 1 Niederlage) zu beenden!!! Bergrath, eine spiel- und laufstarke Truppe, die noch durch A. Matlar und A.Stoffels, 2 alte erfahrene Haudegen, verstärkt wurden, kamen wesentlich besser ins Spiel als unser Team!!! Sie ließen Ball und Gegner laufen, waren sehr passsicher und immer mit langen Bällen gefährlich !!! Wir hatten einige Startschwierigkeiten und einige Probleme mit der Ballannahme und beim Passspiel waren wir oft zu ungenau !!!  So ging Bergrath dann nach einer Viertelstunde auch verdient in Führung!!! Nach einem langen Ball durch Matlar konnte Jojo den Ball ungehindert im Straufraum annehmen, einen Haken schlagen und den Ball mit rechts ins lange Eck zirkeln!!!! Kalle Pley war chancenlos!!! 1-0 !!!


Dannach kamen wir zwar etwas besser ins Spiel, wirkliche Torchancen konnten wir uns aber nicht erspielen, Bergrath dagegen hatte dagegen die ein oder andere Chance, schloßen aber zu überhastet ab !!! Es blieb zur Pause beim 1-0 für Bergrath !!! In der Halbzeit wurde kräftig durchgewechselt und nach der Halbzeit dann auch sofort der Ausgleich!!! Delzemich schickte den eingewechselten Neuzugang Tommy Heinrichs über rechts, der lief durch bis zur Grundlinie und legte den Ball mustergültig in den Rücken der Bergrather Abwehr, wo zwar Ralf Schusser über den Ball senste, nicht aber Ralf Scheilen, der ebenfalls neu ins Spiel kam und den Ball mit links in die Maschen dreschte !!! 1-1 !!! Bergrath versuchte jetzt vorne zuzustellen und wir waren gezwungen ebenfalls mit langen Bällen zu agieren, da nur sehr wenig Anspielstationen möglich waren!!!
So langsam ging den Bergrathern die Puste aus, sie sind allerdings auch hohes Tempo gegangen, und wir kamen jetzt häufiger zu Torchancen, denn Tommy Heinrichs wurde jetzt immer wieder mit langen Bällen auf die Reise geschickt, zuerst noch mit Pech im Abschluß, dann aber nur mit Foulspiel durch den Bergrather Keeper zu stoppen!!! Den fälligen Elfmeter verwandelte Dirk Lürken (Killer) sicher zum 2-1 !!! Die Bergrather haben wegen des Elfmeters noch zaghaft protestiert, aber es gab anschließend noch 2 Situationen, wo der Schiri mindestens noch 1 Elfmeter hätten geben können, sodaß der Sieg dann am Ende nicht ganz unverdient war !!!

Fazit: Wir haben spielerich diesmal nicht überzeugt, aber nach 0-1 gegen starke Bergrather Moral bewiesen und den ersten Sieg 2016 eingefahren, entscheidend war hier eine geschlossene Mannschaftsleistung, wobei man T.Heinrichs, Ralf Scheilen und Ruzy hervorheben muss, die nach ihrer Einwechslung maßgeblich an der Wende in der 2.Halbzeit beteiligt waren !!!

Kader: Pley...Wacht...D.Lürken...Richter...Garborini...Adamski...Mingers....Delzemich....Keilhauer....

Altunkaya....Topaloglu....Müller....Schusser....Ruszkowski....Scheilen....Heinrichs

Nächste Woche Samstag den 09.04.16 geht es zuhause um 18 Uhr gegen die AH von Concordia Oidtweiler !!!

Bericht: René Keilhauer

AH lässt BW Alsdorf keine Chance und gewinnt das vorletzte Spiel deutlich

Am letzten Samstag ging es im vorletzten Spiel der Saison gegen BW Alsdorf und wie schon im Hinspiel vor einigen Wochen waren die Alsdorfer total  überfordert !!! Sie versuchten mitzuspielen, waren aber im Abschluss ganz schwach !!! Obwohl nur mit 11 Mann angereist und noch vor der Pause mit einem verletzten Spieler auf 10 Mann reduziert ging es mit 1-0 in die Pause, Adamski markiert nach Flanke von Altunkaya den einzigen Treffer!!!
Auch nach der Pause reichten 10 Mann um die Alsdorfer deutlich zu schlagen!!!
Das war kein Maßstab...nochmals Adamski und 3 mal Topaloglu schraubten das Ergebnis wie im Hinspiel auf 5-0 !!!

René Keilhauer

AH kann gegen Falke Bergrath im letzten Heimspiel nicht gewinnen

Alemannia Mariadorf AH - Falke Bergrath AH 3:3 (3:0)

Im letzten Heimspiel der Saison ging es zum 3. Mal gegen Falke Bergrath und nach einer Niederlage und einem Unentschieden wollten wir dieses Mal gewinnen!!! Wir kamen gut ins Spiel und nach langem Ball aus dem Mittelfeld versenkte Torjäger Topaloglu den Ball zum 1-0 ins Netz !!!

Kurz darauf wieder ein langer Ball von Lürken in den 16er, Keilhauer bringt den Ball in die Mitte und Adamski markiert das 2-0 !!!
Noch vor der Halbzeit nach guter Kombination zwischen Topaloglu und Keilhauer, legt letzterer im Strafraum zurück auf Topaloglu, der mühelos zum 3-0 einschiebt!!! Von Falke Bergrath kam in der ersten Halbzeit nicht viel, das sollte sich in der 2.Halbzeit ändern!!!
Die lauf- und zweikampfstarken Bergrather steckten nie auf und kamen jetzt zu guten Chancen, scheiterten aber entweder an Kalle Pley oder am Pfosten!!! Wir spielten nicht mehr gut und Bergrath übernahm jetzt die Partie, wir hatten aber gute Konterchancen, aber sowohl Keilhauer als auch Topaloglu versiebten mehrmals!!! Es kam wie es kommen  musste, Bergrath verkürzte nicht nur zum 1-3 und zum 2-3 sondern schaffte sogar noch den Ausgleich zum 3-3 !!! Und das war auch verdient, auch wenn wir da kräftig mitgeholfen haben, die Bergrather wieder ins Spiel zu bringen !!!
Auch im 3.Anlauf schafften wir es nicht Falke Bergrath zu schlagen!!!


Allerdings bleiben wir in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen !!! :-) glücklich

René Keilhauer

AH gewinnt mit 6:3 gegen den JSV Baesweiler

Nachdem der FV Haaren zu Beginn der Woche das Spiel für den gestrigen Samstag abgesagt hatte, sprang die AH-Mannschaft beim JSV Baesweiler kurzfristig ein, die auch eine Spielabsage hinnehmen musste!!!


Es war von Beginn an ein munteres Spielchen bei nasskaltem Wetter und einem sehr holprigen Rasenplatz!!! Und Tore ließen nicht lange auf sich warten!!!

 

Nach guten Angriff flankte Keilhauer von links, Baesweilers Abwehrversuch landete bei Adamski, der zog aus 16 Meter ab .....1-0 !!! Baesweiler versuchte mitzuspielen und kam etwas überraschend zum 1-1 als die Mariadorfer Abwehr etwas schläfrig wirkte!!!


Aufgrund der kurzfristigen Ansetzung des Spiel waren wir auf einen Gästespieler angewiesen, Herbert Götting, der schnürte noch vor der Halbzeit einen Doppelpack und machte nicht nur das

2-1 (nach Flanke von Gieß) und das 3-1(nach Zuspiel von Topaloglu), sondern sich auch bei seinen Baesweiler Teamkollegen unbeliebt !!! Topaloglu markierte noch vor der Pause nach schöner Einzelleistung das 4-1 !!!


Nach der Pause ließen etwas die Kräfte und die Konzentration nach, Baesweiler hatte jetzt mehr vom Spiel, trotzdem setzten wir einen Konter und Topaloglu machte das 5-1!!!
Baesweiler steckte nie auf und verkürzte erst auf 2-5 und nach einem Weitschuss, wo Kalle Pley keine gute Figur machte auf 3-5 !!!


Erst jetzt beruhigten wir das Spiel wieder und ließen Ball und Gegner laufen, nach Flanke von Adamski köpfte Topaloglu mustergültig ein ....6-3 !!!

 

Das war auch der Endstand !!!

Fazit: Ein wahres Freundschaftspiel wie es sich bei einem AH Spiel gehört !!!

 

Bericht: René Keilhauer

AH gewinnt mit 2:0 gegen Sparta Würselen

In der ersten Halbzeit haben die Mariadorfer spielerisch überzeugt, leider konnten die Torchancen nicht verwertet werden!!! Sparta Würselen hielt aber gut dagegen und war immer eng am Mann und mit schnellem Konterspiel stets gefährlich !!! Halbzeit 0-0 !!!
Nach der Pause erhöhte Mariadorf den Druck und Romero machte mit einen satten Schuß in den Winkel das 1-0 !!! Weitere gute Chancen wurden leider nicht genutzt, Neuser vergab aus kurzer Distanz freistehend und hämmerte den Ball über s Tor!!!
In den letzten 10 Minuten warf Sparta alles nach vorne, doch die Mariadorfer Abwehr stand sicher!!! Die endgültige Entscheidung kurz vor Schluß markierte Adamski nach Vorarbeit von Topaloglu zum 2-0 !!!

AH-Mannschaft verliert mit 1:4 bei Falke Bergrath

Am gestrigen Samstag ging es nach zwei Auftaktsiegen zu den Falken nach Bergrath !!!

Die spielerisch starken Bergrather gingen von Anfang energisch auf den spielführenden Mann und attackierten früh, was in den ersten 10 Minuten dazu führte, dass es zu sehr vielen Fehlpässen im Spielaufbau gab !!! Das zog sich wie ein roter Faden durch die ganze Mannschaft und führte dann

auch durch einen Fehler im Spielaufbau zur 1-0 Führung der Bergrather!!! Danach fanden wir etwas ins Spiel und konnten das Spiel ausgeglichener gestalten, Keilhauer hatte 2 riesige Chancen zum Ausgleich, vergab aber jedesmal überhastet !!! Dann doch endlich der mittlerweile verdiente

Ausgleich, nach gelungener Kombination lupfte Palmen den Ball in den 16er, von Keilhauers Brust auf Delzemichs Fuß und der hämmerte den Ball trocken in die Maschen zum 1-1 !!! Jetzt waren wir am Drücker, aber weitere Tore blieben aus!!! Als man sich schon in der Halbzeit wähnte, gelang Bergrath nach einem Konter doch noch das 2-1 !!!Nach der Pause dann die schnelle Vorentscheidung, wieder ein Fehler in den eigenen Reihen und Bergrath machte das 3-1 !!!

Bergrath verwaltete nun das Ergebnis und ließ die Mariadorfer spielen, blieb aber immer gefährlich und nutzte ihre Chancen konsequent !!!! Nach dem 4-1 konnte Delzemich nochmals durch einen Elfmeter auf 4-2 verkürzen, kurz vor Schluss markierte Bergrath aber noch das 5-2, was auch der Endstand war !!!

 

Fazit: Eine unnötige aber dennoch verdiente Niederlage gegen eine starke Bergrather Mannschaft !!!

 

Nächste Woche geht es zuhause gegen Rhenannia Würselen

AH-Mannschaft gewinnt gegen den SC Bardenberg mit 3:1

Am letzten Samstag den 14.03.2015 ging es zum ersten Auswärtsspiel nach Bardenberg gegen den SCB !!!


Der größte Unterschied im Spiel war die Tatsache, dass die Bardenberger im Schnitt ca. 10 Jahre jünger waren, was man aber imSpielverlauf gar nicht merkte!!! Es war ein ausgeglichenes Spiel bei nasskaltem Wetter und holprigen Aschenplatz!!! Es war ein chancenarmes Spiel, um es genau zu sagen, jede Mannschaft hatte in der ersten Halbzeit eine!!! Erst markierte Topaloglu nach Flanke von Palmen das 1-0 und kurze Zeit später auf der anderen Seite machte der SC Bardenberg nach katastrophalen Querpass von Keilhauer vor dem eigenen 16 ner das 1-1 !!!


Pause !!!


Nach der Pause blieb das Spiel zwar ebenfalls chancenarm, wobei die Mariadorfer die wenigen Chancen konsequent nutzte!!! Erst machte Neuzugang Garborini nach Flanke von Topaloglu das

2-1 und kurz vor Schluss fiel die endgültige Entscheidung durch Palmen nach Flanke vom anderen Neuzugang Ralf Scheilen!!! Gieß hatte noch ne 100%ige Chance zum 4-1, scheiterte aber, wobei es auch nicht dem Spielverlauf entsprochen hätte !!!


Endstand: 3-1

Fazit: 2.Sieg im 2.Spiel !!! Nächste Woche Samstag geht es nach Falke Bergrath...Anstoss 17 Uhr

AH-Mannschaft verliert nach 13 ungeschlagenen Spielen das erste Mal

So, nun hat es uns auch erwischt....nach 13 ungeschlagenen Spielen, gab es heute am Freitag den 29.08.2014 gegen die AH von Teutonia Weiden ein spektakuläres 4-5 !!!

In den ersten 10 Minuten lief es eigentlich noch wie gewohnt, sofort übernahmen wir das Spielgeschehen und der Ball lief gut, trotz eines sehr tiefen Boden, nach der ersten guten Kombination flankte Altunkaya mustergültig auf Topaloglu, der dann zum 1-0 einköpfte !!! Kurz dannach, nach gutem Pass von Romero auf Keilhauer, musste der eigentlich das 2-0 machen, legte aber nochmals quer, allerdings stand Adamski da schon im Abseits!!! Der Knackpunkt !!!!!!!!!

Keiner weiß warum, aber von da an lief nichts mehr zusammen...Fehlpässe über Fehlpässe im Spielaufbau, wir luden die Weidener quasi zum Toreschiessen ein!!! Die Weidener, die bis dahin keine Chancen hatten und sich aufs Kontern verliessen, warteten nur auf diese Fehler!!! Nach einer Flanke von links, hämmerte Hubert Müller den Ball unglücklich ins eigene Netz zum 1-1 !!! Man bedenke, daß die Weidener mit einer Notelf spielten, aber wenn man den beiden schnellen Stürmern die Chance gibt, dann machen sie die Dinger auch rein !!! Doppelschlag...dann stand es plötzlich 3-1 für das Weidener Team!!! Das war auch der Pausenstand!!! Für die 2.Halbzeit hatten wir uns feste vorgenommen, die 1.Niederlage abzuwenden, leider machten wir kurz nach der Halbzeit wieder einen katastrophalen Fehler und Weiden das 4-1 !!!

Jetzt warfen wir noch einmal alles nach vorne und verkürzten durch Topaloglu und Meys auf 3-4 !!! Wieder kamen die Vorlagen von Altunkaya !!! Doch wie gewonnen so zerronnen, wieder ein Geschenk nach Ballverlust im Mittelfeld, ein Lupfer und es stand 3-5 !!! Nocheinmal konnte Topaloglu auf 4-5 verkürzen, doch die erste Niederlage konnte nicht mehr verhindert werden!!!

Fazit: So gut die taktische Einstellung letzte Woche gegen Alem.Aachen war,
so schlecht war die Einstellung heute gegen Teut.Weiden!!! Die schlechteste Mannschaftsleistung der gesamten Saison besiegelt die 1.Niederlage !!!
Somit bleiben wir auch im 2.Spiel nach der Sommerpause ohne Sieg !!!

Aufstellung: Pley, Alagic, Neusser, Mueller, Schmidt, Altunkaya, Keilhauer, Adamski, Romero, Meys, Ruzy, Gieß, Topaloglu

Spielbericht von René Keilhauer

Überragende Bilanz unserer AH im Jahr 2014 !

11. Sieg im 11. Spiel

Auch das Team von DJK FV Haaren kann unsere Mannschaft nicht stoppen.

Nur einen Tag nach dem Kantersieg in Warden ging es Samstag weiter mit dem Heimspiel gegen FV Haaren !!! Vom Vortag fehlte uns fast das komplette Mittelfeld, denn sowohl Romero und Pamlen alsauch der 3-fach Torschütze Delzemich waren nicht mit an Bord, ausserdem fehlten Lürken und Topaloglu, der aber zur 2.Halbzeit mit dabei war, neu dabei waren Hamdorf, Richter, Kempiak und Ehrenspielführer Jupp Robens, der als 11.Mann den Spielbetrieb ermöglichte !!!

 

Trotz der vielen Umstellungen machten wir ein sehr gutes Spiel auf einem sehr gut bespielbaren Aschenplatz....ließen hinten nix zu und spielten sehr gut nach vorne....was in der 1.Halbzeit fehlte waren die Tore !!! Das sollte sich in der 2.Halbzeit ändern !!! Wir erhöhten den Druck und waren auch kämpferich sehr gut eingestellt...nach starker Vorarbeit von Kempiak markierte Keilhauer das hochverdiente 1-0 !!! Kurz darauf ein Freistoss !!! Altunkaya bringt die Kugel rein, Adamski ist zur Stelle...2-0 !!! Dann revanchiert sich Keilhauer für die Vorlage bei Kempiak...langer Ball...Kempiak überläuft seinen Gegenspieler und netzt ganz cool zum 3-0 ein !!! Das war `s !!! Der 11.Sieg im 11.Spiel !!! Unglaublich !!!

 

Aufstellung: Pley, Alagic, Müller,Hamdorf,Gieß, Robens, Richter, Topaloglu, Altunaya, Adamski, Keilhauer, Kempiak

 

Da Inde Hahn das Spiel am kommenden Samstag 05.07.14 abgesagt hat....wünsche ich allen schöne Sommerferien....

 

Nächstes Spiel der AH ist dann am 23.08.14 18 Uhr im Südpark...Gegner ist dann Alem. Aachen AH !!!!!

AH besiegt Eintracht Warden mit 8:1 ! 10. Sieg im 10. Spiel !!!

Nach 4 langen Wochen, wo wir entweder auf Kleinfeld gespielt oder spielfrei hatten gings es letzten Freitag auf der Sportwoche in Warden gegen die AH der Eintracht wieder aufs grosse Feld !!! Auf Kunstrasen !!!

Sofort nahmen wir das Spiel in unsere Hand und ließen den Ball gut laufen...es hatte was von Tiki Taka...der Kunstrasen kommt unserer technisch guten Mannschaft gelegen und es dauert auch nicht lange...da schlug es auch schon im Wardener Gehäuse ein....Delzemich machte das 1-0 !!! Die Wardener waren total überfordert....nach schönen Kombinationen erhöhte erst Topaloglu auf 2-0 und Altunkaya per Freistoss, der unhaltbar abgefälscht wurde, auf 3-0 !!! Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft brachte Warden durch Heinrichs auf 3-1 heran, ehe Delzemich quasi im Gegenzug das 4-1 markierte, was auch der Pausenstand war !!!

Nach der Pause das gleiche Bild, es spielte nur eine Mannschaft, Warden war offen wie ein Scheunentor...Topaloglu, Romero, Adamski und wiederum Delzemich schraubten das Ergebnis auf 8-1 hoch....Warden traf zwischendurch nochmal den Pfosten, war aber chancenlos !!! Bleibt noch zu erwähnen, das Keilhauer an diesem Tage einen rabenschwarzen Tag erwischte, gleich 5 Grosschancen ließ er aus, sonst wäre es für Warden noch wesentlich schlimmer ausgegangen !!! Nun ja ...der 10.Sieg im 10.Spiel....grossartig !!!

Aufstellung : Pley, Alagic, Müller, Keilhauer, Lürken, Romero, Palmen, Delzemich, Altunkaya, Gieß, Topaloglu, Adamski

AH gewinnt mit 8:0 gegen den FC Wetzels (Kelmis) aus Belgien

Vom gestrigen Spiel gibt es nicht viel zu sagen, die AH Mannschaft von FC Wetzels/Kelmis aus Belgien war total überfordert und absolut chancenlos !!! Wir machten schon in den ersten paar Spielminuten alles klar und führten zur Halbzeit schon mit 5-0 !!! Auch nach der Pause das gleiche Bild, bei Ausnutzung aller Torchancen wäre das Spiel wohl zweistellig ausgegangen, so endete das Spiel dann doch "nur" 8-0 !!! Das war eine sympathische Truppe, aber für uns nicht wirklich ein Gegner !!! Bei sommerlichem Wetter ein nettes Trainingsspielchen!!! Wir hoffen, daß wir nächste Woche gegen Bergheim 2000 mehr gefordert werden !!!

 

Tore: 1-0 Topaloglu 2-0 Keilhauer 3-0 Topaloglu 4-0 Topaloglu 5-0 Alagic 6-0 Schusser 7-0 Keilhauer 8-0 Palmen

 

Aufstellung: Pley, Wacht, Schusser, Müller, Neusser, Schmidt, Romero, Alagic, Keilhauer, Altunkaya, Gieß, Topaloglu, Palmen Es fehlten noch: Adamski, Delzemich, Ruzskowski, Lürken, Hamdorf, Schmitz, Richter

 

Fazit: Obwohl immernoch viele gute Spieler fehlen war es gestern der 9.Sieg im 9.Spiel !!!

 

Nächste Woche Freitag 30.05.14 geht es weiter mit der Ü-32 Kreismeisterschaft bei uns im Südpark (18 Uhr)

 

Spielbericht: René Keilhauer

AH-Mannschaft siegt erneut und ist weiterhin ungeschlagen !!!

8. Sieg im 8. Spiel - auch Falke Bergrath wird mit 3:2 besiegt !

Gestern reisten wir zum Auswärtsspiel nach Falke Bergrath !!! Bei sommerlichen Termperaturen und einem sehr gut bespielbaren Kunstrasen entwickelte sich ein sehr gutes Alte Herren Spiel zweier gleichwertigen Mannschaften, bei dem wir leichte Spielvorteile hatten, aber die Bergrather läuferich sehr gut eingestellt waren!!! Was in den letzten Spielen gefehlt hat, nämlich es mal mit direktem Wege zum Tor zu versuchen, hatte in den ersten Minuten gut geklappt, der oder andere Spieler versuchte es mal mit Distanzschüssen, was aber leider nicht zu einem Torerfolg führte, jedoch wurde nicht wie in den Spielen zuvor immer wieder quer gespielt !!! Nach einer Ecke von Altunkaya fiel dann aber das 1-0, Altunkaya brachte den Ball auf den 2.Pfosten, Palmen nahm den Ball volley, der wurde erst noch geblockt, doch beim 2.Versuch hämmerte Palmen die Kugel in den Knick !!! Bis zur Pause ein munteres Spielchen in der es rauf und runter ging, Tore blieben jedoch aus !!! Wie schon so oft, kamen wir gut in die 2.Halbzeit, kurz nach Wiederanpfiff fing Keilhauer einen Ball im Mittelfeld ab, spielte den Ball steil links raus auf Topatoglu, der legte sich den Ball auf seinen rechten Fuss und flankte mustergültig auf den mit nach vorne gelaufenen Keilhauer, der gegen die Laufrichtung der Keepers zum 2-0 einköpfte !!! Kurz darauf markierte Romero mit einem satten 18 Meterschuss flach unten links ins Tor das 3-0 !!! Eigentlich sollte die Sache jetzt gelaufen sein, die sehr konditionsstarken und laufstarken Bergrather steckten aber nicht auf, kamen nach schönem Kombinationsspiel zum 3-1 , jetzt spürten sie, das vllt noch was ging, warfen alles nach vorne, dadurch ergaben sich für uns Räume zum Kontern, leider versäumten wir es den Sack zuzumachen, sowohl Keilhauer und Gieß alsauch Palmen vergaben gute Einschussmöglichkeiten !!! Nach einem katastrophalen Abwehrfehler fiel schließlich noch das 3-2 , für mehr reichte es dann für Bergrath doch nicht mehr !!!

 

Fazit: im 8.Spiel der 8.Sieg !!! Wetter gut....Platz gut....Spiel gut....Ende gut ....alles gut !!!

Nächste Woche 24.05.14 Heimspiel im Südpark gegen Kelmis (Belgien)

 

Spielbericht: René Keilhauer

AH gewinnt 3:0 gegen den Angstgegner Teutonia Weiden

7. Sieg im 7. Spiel !!!

Um es gleich vorwegzunehmen, auch Teutonia Weiden, die uns bei unzähligen Kleinfeldturnieren immer wieder schlagen konnten und ein wahrer Angstgegner ist, hatte auf großem Geläuf gestern nicht wirklich eine Chance, um unsere Siegesserie abreissen zu lassen !!! Am Ende hieß es 3-0 und der 7.Sieg im 7.Spiel war unter Dach und Fach !!!

Gleich zu Beginn des Spiels stellten wir klar, wer hier am Ende als Sieger vom Platz gehen würde!!! Sofort übernahmen wir die Spielkontrolle, hatten mindest 70 % Ballbesitz und ließen den Ball wie gewohnt gekonnt durch die Reihen laufen!!! Zu Beginn fehlte es noch etwas an Präzision im Abschluss oder der letzte Pass kam nicht an !!! Mitte der ersten Halbzeit, als die Weidener einen ihrer wenigen Angriffsbemühungen in unserer Hälfte starteten, war es Zika Alagic, der gestern wieder überragend spielte, den Angriff abfing und den Ball bis in die gegnerische Hälfte führte, dann links auf Altunkaya rauspasste, dieser dann wie schon so oft traumhaft den Ball in den 16 er flankte und Topatoglu per Kopf zum 1-0 einköpfte !!! Auch nach der Führung änderte sich nicht viel im Spiel, bemängeln musste man jedoch, daß wir zuviel vor dem Strafraum quer gespielt haben, anstatt mal zum Abschluss zu kommen, es wurde auch zu wenig über die Aussen gespielt, um das Spiel breit zu machen!!! Kurz vor der Pause wurde das dann auch fast bestrafft, als Weiden nach einer Standardsituation fast zum Ausgleich kam, Torwart Markus Wacht, bis dahin arbeitslos, parierte den Ball in gewohnter Manier und hielt die 1-0 Pausenführung fest !!! Aufgrund der immernoch anhaltenden Verletzungsmiserie hatten wir leider nicht die Möglichkeit in der Halbzeit zu wechseln, was aber auf das Spiel keine besonderen Auswirkungen hatte!!! Auch in der 2.Halbzeit spielte sich das Geschehen hauptsächlich in der Weidener Hälfte ab, allerdings wurde auch jetzt noch zu viel quer gespielt und gute Einschussmöglichkeiten ausgelassen!!! Wurde dann mal konsequent und schnell über die Aussen gespielt, dann fielen auch Tore !!! Wie schon beim 1-0 kam der Ball über links zu Altunkaya, der passte flach zwischen Fünfmeterraum und Elfer auf den zweiten Pfosten und Keilhauer versenkte den Ball unten rechts zum 2-0 !!! Die Weidener versuchten zwar mit Entlastungsangriffen noch was am Ergebnis zu ändern, hatten aber nicht wirklich eine 100%ige Einschussmöglichkeit !!! Kurz vor Ende machte Topatoglu nach schöner Einzelleistung noch das 3-0 !!!

 

Fazit: Auf gutbespielbarem Rasen ein nie gefährdeter Sieg, der bei konsequenter Chancenverwertung hätte höher ausfallen können !!!

Wir hoffen auf baldige Rückkehr einiger verletzten Spieler, denn auf Dauer werden 11 oder 12 Mann nicht ausreichen !!!

 

Nächste Woche findet im heimischen Südpark die Ü-32 Kreismeisterschaft für AH-Mannschaften statt !!!

 

Nächstes Spiel in 14 Tagen am Samstag 17.05.14 Auswärtsspiel bei Falke Bergrath !!!

 

Spielbericht: René Keilhauer

AH-Mannschaft mit 1:0 Heimsieg gegen Sparta Würselen

6. Sieg im 6. Spiel !!!

Anders als eine Woche zuvor im Spiel gegen Alem. Aachen als uns 16 Spieler zur Verfügung standen, mussten wir gestern gegen Sparta Würselen wortwörtlich 11 Mann zusammenkratzen!!! Immernoch viele Dauerverletzte und einige kurzfristige Absagen ließen unseren Kader auf ein Minimum dahinschmelzen !!! So mußte der eigentlich verletzte Kalle Pley ins Tor und Markus Wacht machte gestern den Libero !!!

Dafür rückte Zika Alagic dann ins Mittelfeld !!!

Es war ein relativ ausgeglichenes Spiel auf einem sehr gut bespielbaren Rasenplatz!!! Riesentorchancen blieben allerdings aus !!! Es war ein sehr faires aber laufintensives Spiel !!! Die Würselener Mannschaft ist für ihre Laufstärke bekannt, sie ist eine von ganz wenigen AH Mannschaften, die unter der Woche noch trainieren !!! Wir haben aber aufopferungsvoll gekämpft und auch sonst den Ball wieder gut laufen lassen !!! Mitte der 2.Halbzeit nach langem Ball von Alagic auf Topaloglu, machte der nach schöner Einzelaktion und etwas Glück das 1-0, da sein Schuss noch leicht abgefälscht wurde und sich dann für den Torwart unhaltbar in den Winkel senkte !!!

 

Die Würselener Mannschaft rannte weiter auf unser Tor , Angriff über Angriff, aber immer wieder war ein Bein oder ein Fuss oder Kalle Pley da, der den Ausgleich verhinderte!!! Da die Würselner hinten aufgemacht haben, hatten wir auch noch einige gute Kontermöglichkeiten, haben diese dann aber, obwohl oft in Überzahl, sehr schlecht ausgespielt oder zu überhastet abgeschlossen!!!

 

So blieb es letztendlich beim knappen 1-0 Erfolg unserer Mannschaft, was dank der kämpfereichen Leistung auch nicht ganz unverdient war !!!

 

Fazit: 11 Mann, die aufgetreten sind als kampfstarke Einheit und den 6.Sieg im 6.Spiel festgehalten haben!!!

 

Aufstellung: Pley...Wacht...Richter...Schusser...Schmitz...Hamdorf...Keilhauer...Alagic....Altunkaya....Gieß....Topaloglu

 

Nächste Woche 26.04.14 Kleinfeldturnier bei Sparta Würselen

Alemannia Aachen AH - Alemannia Mariadorf AH 1:2 (0:2)

Gestern ging es gegen die AH von Alemannia Aachen und was soll ich sagen, auch Aachen konnte unsere Siegesserie nicht stoppen !!! Ich glaube, dass war mit Abstand die beste Halbzeit, die wir in den letzten 1 bis 2 Jahren gespielt haben !!! Wir haben das Spiel von der ersten Minute an klar dominiert...sehr viel Ballbesitz, die Kugel lief super durch die Reihen und haben Aachen keine Anspielmoeglichkeiten gegeben, weil wir kompakt und konzentriert gespielt und gestanden haben!!! Nach sehr guten Kombinationen machte erst Topatoglu nach Traumpass Altunkaya das 1-0 .....nur wenige Minuten später traf Altunkaya selbst zum 2-0 !!! Kaum zu glauben, aber die grosse Alemannia, die zwar nicht in Bestbesetzung antraten (HADZIC..DELZEPICH..SCHMITZ...SCHLUTTER...MICHALKE...SITEK fehlten), aber dennoch über ein sehr gutes Team verfügen, hatten nicht eine einzige Torchance!!!


Das änderte sich mit Beginn der 2.Halbzeit!!! Aachen stellte etwas um und wir waren wohl schon zu Siegessicher, ließen den Aachenern zu viel Raum, sodass diese nun wesentlich mehr Ballbesitz hatten!!! Torchancen erspielten sich aber dennoch keine, gefährlich waren sie nur mit Fernschüssen...nach 10 Minuten in der 2. Halbzeit kamen die Aachener dann durch ein satten 25 Meterschuss zum 2-1 Anschlusstreffer...Torwacht Wacht...sichtlich überrascht...konnte den Flatterball nur noch hinterhergucken!!!

 

Danach haben wir uns wieder etwas gefangen, konnten aber an die sehr starke erste Halbzeit, die sehr kräfteraubend war, nicht mehr anknüpfen!!! Entlastungsangriffe wurde jetzt nicht mehr konsequent ausgespielt, wir haben uns aufs Ergebnis halten fokosiert , die Aachener waren nur noch einmal mit einem weiteren Fernschuss gefährlich, wieder ein Flatterball, aber dieses Mal war TW Wacht zur Stelle !!! Aufgrund der ersten Halbzeit und weil wir hinten kaum was zugelassen haben, war der Sieg hochverdient!!!

 

Der 5.Sieg im 5.Spiel !!!

 

Aufstellung: WACHT...ALAGIC...RICHTER...HAMDORF....SCHMIDT....GIESS....NEUSSER...ALTUNKAYA...DELZEMICH...ROMERO...KEILHAUER....PALMEN...TOPALOGLU....SCHMITZ....MUELLER

 

Nähste Woche Heimspiel gegen Sparta Würselen

 

Spielbericht: René Keilhauer

BW Alsdorf AH - Alem. Mariadorf AH 1:3 (0:2)

Anders als in den zwei Spielen gegen Baesweiler, wo wir nur 11 bzw 12 Spieler zur Verfügung hatten, konnten wir gestern in Alsdorf aus den Vollen schöpfen und dass, obwohl immernoch sechs Spieler fehlten, darunter auch beide Torhüter !!!

 

Somit musste mit Ralf Schuster ein Spieler ins Tor, der seine Sache allerdings sehr gut machte, um es vorweg zu nehmen!!!

 

Im Spiel gegen die Blau Weißen hatten wir einige Startprobleme, so daß diese in den ersten 10 Minuten zu 3 Großchancen kamen, diese alllerdings zu unserem Glück kläglich vergaben!!! Dannach bekamen wir das Spiel besser in den Griff, ließen den Ball gut durch die Reihen laufen, hatten quasi jetzt die Kontrolle und kamen mit der ersten gute Chance auch zum 1-0 !!! Nach Flanke von aussen, legte Keilhauer den Ball per Kopf auf Gieß auf, der den Ball dann in die Maschen versenkte !!! Jetzt lief das Bällchen gut auf dem Kunstrasen aus 1.Generation, was man aus einer Mischung zw.Teppich und Sandkasten bezeichnen kann, aber halt auch ohne Löcher !!!

 

Dem schönsten Angriff der gesamten Spiels folgte dann das 2-0 !!! Nach gutem Zusammenspiel von hinten raus, kam der Ball auf die rechte Seite zu Hubert Müller, der im Stile von Manni Kaltz mustergültig auf den 2.Pfosten flankte und der erst Sekunden vorher eingewechselte Marrokanische Bomber Moha Azzouzi köpfte per Flugkopfball unhaltbar ins Tor !!! Das war auch der Pausenstand !!!

 

Auch nach der Pause hatte man nicht das Gefühl, das hier noch was anbrennen würde, erst Recht nicht, als Topaloglu, der im Spiel eine Vielzahl von Chancen ausließ dann doch endlich mal traf und das 3-0 markierte, vorausgegangen war ein Zuspiel aus dem Mittelfeld und ein Zweikampf zwischen Gieß und einem Alsdorfer Spieler, wovon der Ball Topaloglu vor die Füße sprang, der dann freie Bahn hatte und wie bereits erwähnt das 3-0 erzielte !!! In einem fairen Derby kamen die Alsdorfer durch einen Fehler im Spielaufbau noch zum Ehrentreffer, Ralf Scheilen erzielte das 3-1 !!!

 

Fazit: Ein letztendlich verdienter Sieg unserer Mannschaft, die spielerich wieder überzeugen konnte, allerdings darf man nicht vergessen, daß es auch anders hätte laufen können, wenn die Alsdorfer in den ersten 10 Minuten einer ihrer Chancen genutzt hätten!!

 

Sehr gut lief auch die Rotation während des Spiels, sodaß wir, anders als in den vorigen Spielen, öfters durchgewechselt haben !!!

 

Der 4.Sieg im 4.Spiel !!! Nächste Woche geht es gegen die AH von Alemannia Aachen, wo wir uns nochmal steigern werden müssen !!!

 

Tore: 1-0 Gieß, 2-0 Azzouzi, 3-0 Topaloglu, 3-1 Scheilen

 

Aufstellung: Schusser, Alagic, Hamdorf, Müller, Neusser, Schmidt, Schmitz,Richter, Palmen, Keilhauer, Altunkaya, Gieß, Topaloglu, Azzouzi, Romero

 

Spielbericht: René Keilhauer

Alem. Mariadorf AH - JSV Baesweiler AH 7:2 (2:1)

Anders als in der vorigen woche haben wir auf Asche gespielt ... der Platz war sehr gut ... Unser Spiel leider überhaupt nicht ... viele Fehlpässe und Stockfehler ... Baesweiler macht mit der ersten chance das tor 0-1 !!!


Trotz schlechtem Spiel drehten wir das Spiel bis zur Pause ... nach verunglüktem Schuss ... staubt Tarik ab ... Kurz danach erziehlt Sinan Altunkaya das 2:1 ... Pause !!!

 

Nach der Pause fliegt eine verunglückte Flanke von Sinan Altunkaya ins lange Eck 3:1 !!!
Baesweiler, die mit ihren begrenzten Möglichkeiten nie aufgaben und immer wieder früh vorne draufgingen und Fehler provozierten, verkuerzten nochmal durch einen sehr umstrittenen Elfer auf 3:2 !!!


Jetzt war Baesweiler dem 3:3 näher als wir dem 4:2 ... wir hatten ne ganz schwache Phase !!! Allerdings waren wir heute sehr effektiv ... und die hatte einen Namen ... ALTUNKAYA ...

nach dem wohl schoensten Angriff des Spiels erzielte er das 4:2 !!! Baesweiler knickte jetzt ein !!! Altunkaya erzielte seine tore 4 und 5 und erhöhte auf 6:2 ... Tarik setzte den Schlusspunkt zum 7:2 !!!


Trotz des deutlichen Sieges, der um 2-3 tore zu hoch ausfiel ... war es ein schwaches spiel unserer Mannschaft!!!

 

Aufstellung:

Wacht, Alagic, Hamdorf, Schmitz,Müller, Keilhauer, Neusser, Romero, Palmen, Altunkaya, Tarik

 

Naechste Woche spielen wir auswärts erneut gegen den JSV Beasweiler !!!

 

Spielbericht: René Keilhauer

 

Alem. Mariadorf AH - Hertha Walheim AH 3:1(2:1)

also letzte woche gegen h.walheim im ersten saisonspiel waren wir von anfang auf einem sehr schlechten rasenplatz total ueberlegen...was fehlte waren halt die tore...die walheimer allee

rdings nutzten ihre erste torchance aus...als unsere abwehr versucht hat auf abseits zu spielen...ein lupfer ueber m.wacht und es stand 0-1 !!! das allerdings war ein weckruf den wir erhoehten nochmal den druck ....viel lief ueber links, wo sinan eine flanke nach der anderen gebracht hat...was dann auch zum ausgleich fuehrte...flanke sinan....romero mit links direktabnahme...keilhauer stellt den fuss rein...1-1 !!! 5 min spaeter nach einer ecke kriegen die walheimer den ball nicht raus...der ball kommt am 16er runter...keilhauer volley ins netz 2-1 zur pause...es haette hoeher stehen muessen !!! nach der halbzeit verflachte das spiel...die kraefte liessen jetzt nach...walheim kam garnicht mehr hinten raus...wir hatten die kontrolle....palmen zirkelte vom 16er aus ins lange eck...keine chance fuer den TW...3-1 !!! die entscheidung !!! wegen dunkelheit mussten wir 10 min frueher abpfeiffen...gelunger start...gutes spiel auf schlechtem geläuf !!!

Jahreshauptversammlung der AH-Abteilung ein toller Erfolg

Noch vor einem Jahr schien es so , als würde die Altherrnabteilung von Alemannia Mariadorf
wie viele andere den Weg in die Bedeutungslosigkeit antreten.

 

Trotz vieler herausragender sportlicher Erfolge und gesellschaftlichem Ansehen, wurde im Vorjahr erneut kein Abteilungsvorstand mangels geeigneter Kandidaten gefunden.

Auf der Jahreshauptversammlung konnte der kommissarisch agierende Abteilungsleiter Karl-Heinz Pley jetzt trotzdem erfreulich viele Mitglieder begrüßen.


Nach dem Totengedenken, dem Verlesen der Niederschrift durch Tim Krämer und der Aufnahme neuer Mitglieder, trug Spielführer Sinan Altunkaya den Bericht über die abgelaufene Saison vor, die sportlich durchaus positiv war. Zu beklagen sind lediglich Spielausfälle, die aus Absagen der Gastvereine resultieren. Dieser Trend ist leider seit Jahren im Altherrnbereich festzustellen. Einen erfreulichen Kassenbericht legte Andreas Pohl vor, der sein Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben kann. Klaus Neusser bestätigte ihm für die Kassenprüfer eine korrekte Kassenführung.

Vor den anstehenden Neuwahlen wurde Ehrenmitglied Karl-Heinz Dreßen zum Versammlungsleiter gewählt. Er dankte dem kommissarisch tätigen Vorstand für seine Arbeit, insbesondere aber dem langjährigen Abteilungsleiter Karl-Heinz Pley, der sich auch in den vergangenen Jahren aufopferungsvoll für die Belange der Abteilung eingesetzt hat.

 

Die von Karl-Heinz Dreßen auf Grund der vorgetragenen Berichte beantragte Entlastung  wurde einstimmig erteilt. Auf Vorschlag der Mitglieder stellte sich Karl-Heinz Pley erneut für eine Wiederwahl zur Verfügung, verband dies jedoch mit der Forderung, dass sich weitere Mitglieder im Abteilungsvorstand engagieren. Die Resonanz war dann sehr erfreulich.

 

Thomas Adamski kandidierte für den stellvertretenden Vorsitz, Willi Noppeney für das Amt des Kassierers und Rene Keilhauer für den Spielbetrieb. Für die Kassenprüfung stellten sich Klaus Neusser, Jürgen Kochs und Werner Richter zur Verfügung. Nicht überraschend erfolgte die Wahl bei allen Bewerbern einstimmig.


Hierüber zeigte sich insbesondere der erste Vorsitzende Josef Weitz erfreut und erleichtert.

Im Hinblick auf das in 2016 bevorstehende 100jährige Vereinsjubiläum sei dies ein tolles Signal an die Mitglieder des Gesamtvereins, in dem nach den großen Feierlichkeiten weitere Umbrüche in der  Jugendabteilung und im Gesamtvorstand zu erwarten seien und auch dort  engagierte und verantwortungsvolle Nachfolger gesucht werden.


Es folgte noch eine Vorschau auf das kommende Pfingstturnier 2014, bei dem traditionell Mannschaften aus den Partnerstädten St. Brieuc und Brunssum  antreten  werden und ein Spiel gegen die Traditionsmannschaft von Alemannia Aachen für einen gemeinnützigen Zweck stattfindet.

Jahresabschlussfest am 7. Dezember im Sportheim

Abteilungsleiter Karl-Heinz Pley konnte vor ca. 100 Gästen das Prinzenpaar der Session 2013/2014, Prinz Manfred I und Prinzessin Verena mit Gefolge begrüßen. Stargast an diesem Abend war Jupp Ebert, der mit seinem Joe Cocker Sound mit ein Garant für einen tollen Abend war.

 

Besonders erfreute sich Karl-Heinz Pley über den Besuch von Marie-Therese und Dede Focon aus Saint Brieuc, die mit einer Reisegruppe in Alsdorf waren.