2014

Zweite Mannschaft mit 7:2 Kantersieg beim JSV Baesweiler

Erster Sieg in dieser Saison !

Torfolge: 

0:1 Achterberg (19.), 0:2 Achterberg (22.), 1:2 Wassen (37.), 2:2 Exel (45.), 2:3 Achterberg (56.), 
2:4 Achterberg (59.), 2:5 Kempiak (59.), 2:6 Kempiak (81.), 2:7 Ait-Lahssaine (82.)

Aufstellung:
Hilgers, Kandetzki, Steiner (Keller), Tumbaev, Johnen (Schlicht), Bremen, Achterberg, Ait-Lahssaine, Büyükkelek, Kempiak

Reserve:

Keller, Schlicht, Schneiderwind, Müller

Erste Mannschaft mit torlosem Unentschieden gegen Inde Hahn

Hahn hat mehr Spielanteile, Mariadorf die besseren Torchancen

„Auf dem Papier sollte das ein Spitzenspiel sein, aber das habe ich zu keinem Zeitpunkt so gesehen“, kommentierte Inde-Trainer Oliver Heinrichs. Er stellte fest, dass Mariadorf in Hälfte 2 die besseren Chancen hatte, dass seine Mannschaft in Hälfte 1 nicht das erforderliche Tempo an den Tag legte. „Wir haben defensiv gut gestanden, aber es nicht geschafft, in Räume vorzustoßen, von wo aus Gefahr hätte ausgehen können.“ Zwar hatte Hahn mehr Ballbesitz, aber eben in den ungefährlicheren Räumen. Wenn es Aktionen nach vorne gab, dann waren sie oft zu ungeduldig ausgeführt. Heinrichs wechselte zwei Spieler zur Pause. Zunächst wurde Hahn gefährlicher und sogar drückend überlegen, doch im weiteren Verlauf bekamen die Land-Alemannen wieder Oberwasser.

Ein paar gesperrte Stammspieler musste Mariadorfs Trainer Klaus Barth verkraften. Was ihm wichtiger erschien, war die Reaktion seiner Mannschaft auf das kleine Formtief der vergangenen Spieltage. „Diesmal haben wir ab Minute 1 unsere Basics abgerufen, haben die Räume gut zugestellt und sehr wenig zugelassen.“ Um die 60. Minute beobachtete Barth einen gefährlichen Abpraller, sonst fiel Hahn für ihn mehr durch Standards auf. Hingegen zählte er fünf gute Möglichkeiten für seine Schwarz-Gelben: Voss freigespielt von Pinna, Benzelrath, Pinna selbst oder Offermanns. „Wir wollen oben mitmischen, und wenn wir die Bereitschaft zeigen wie heute und den Aufwand betreiben, dann schaffen wir das bestimmt.“

 

Tore: Fehlanzeige

 

Aufstellung:

Weitz, Balduin, Voss, Vidakovic, Özer, Schmiedel, Offermanns, El-Aichti (Ait-Lahssaine), Tumbaev, Benzelrath, Pinna (Achterberg)

 

Reserve:

Lovric (ET), Kandetzki, Achterberg, Ait-Lahssaine, Büyükkelek

Zweite Mannschaft mit erneuter Klatsche in der Kreisliga B

Gegen Hehlrath verliert man mit 1:8

Aufstellung:

Hilgers, Keller (Müller), Eikermann, Esser, Bremen (Pohl), Schneiderwind (Krämer), Giesen, Schlicht, Steiner, Johnen, Kempiak

 

Reserve:

Koerlings (ET), Müller, Pohl, Krämer