2014

                             Pokalknaller im Südpark !

 Am Donnerstag, 04.09.2014 ist der Mittelrheinligist SV. Eilendorf zu Gast im Südpark zum Pokalspiel des Fußballkreis Aachen !

 

Anstoß um 18:30 Uhr im heimischen Südpark.

Ein echter Pokalknüller, der zahlreiche Zuschauer anlocken sollte.

 

Auf gehts am Donnerstag zum Pokalspiel in den Südpark.

 

Wir brauchen die zahlreiche Unterstützung unserer Fans um weiter erfolgreich zu bleiben.

 

Beide Seniorenmannschaften verspielen eine 2-Tore Führung !!!

1. Mannschaft verspielt 3:1 Führung im Heimspiel gegen Haaren kurz vor Ende

„Wenn man zehn Minuten vor Schluss 3:1 führt und dann den Ausgleich kassiert, ist das ärgerlich“, berichtete Alemannen-Trainer Klaus Barth. „Auf der anderen Seite Kompliment an die Haarener, dass die an sich geglaubt haben“, fügte er hinzu. In der ersten Hälfte war das Spiel ausgeglichen. Nach Freistoß von Willems erzielte Voss die Führung, allerdings machte Hajji auch per Standard den Ausgleich. Voss legte per Handelfmeter nach, bevor El-Aichti aus dem Gewühl heraus erhöhte. Bergrath und Juric gelang noch der späte Ausgleich. „Wir hätten das Spiel vorher entscheiden können. Aber gut, letztes Jahr hätten wir so ein Spiel noch verloren. Wenn ich unsere ersten drei Spiele im Paket betrachte, haben wir das gut gemacht“, klang Barth schließlich wieder versöhnt. Er berichtete noch von fragwürdigen Entscheidungen der Spielleitung, die jedoch beide Seiten betrafen. „Es war sicher ein Spiel, das schwer zu leiten war. Die Zweikämpfe kosteten Kraft, da kommt mal eher ein Foul als sonst. Für die Verhältnisse war es ein hochklassiges Spiel.“


Haarens Trainer Mike Zimmermann sah in Hälfte eins leichte Vorteile für sein Team. „Wir waren spielerisch etwas überzeugender.“ Von dem anfänglichen Rückstand ließen seine Jungs sich nicht schrecken. Nach der Pause zogen sie es vor, mit langen Bällen zu arbeiten und das Umschaltspiel zu vernachlässigen. Insofern hatte Zimmermann durchaus Verständnis für den Mariadorfer Frust über vergebene zwei Punkte.


Torfolge:

1:0 Voss (12.), 1:1 Haji (20.), 2:1 Voss (FE., 68.), 3:1 El-Aichti (78.),

3:2 Bergrath (84.), 3:3 Juric (85.)

 

Aufstellung:

Weitz, Balduin, Jordine, Schmiedel (Kandetzki), Özer, Voss, Offermanns, Vidakovic (Tumbaev), El-Aichti, Willems, Pinna

 

Reserve:

Lovric (ET), Kurz, Chang, Rinkens, Spahic, Achterberg, Tumbaev, Kandetzki

2. Mannschaft führt 4:2 und verliert mit 4:5 gegen Armada Euchen Würselen

Torfolge:

1:0 Kempiak (13.), 1:1 Hermanns (16.), 2:1 Spahic (27.), 2:2 Lagnioui (31.),

3:2 Spahic (40.), 4:2 Kempiak (63.), 4:3 Pütz (71.), 4:4 Pütz (73.),

4:5 Pütz (75.)


Aufstellung der Zweiten noch nicht bekannt !

AH-Mannschaft verliert nach 13 ungeschlagenen Spielen das erste Mal

So, nun hat es uns auch erwischt....nach 13 ungeschlagenen Spielen, gab es heute am Freitag den 29.08.2014 gegen die AH von Teutonia Weiden ein spektakuläres 4-5 !!!

In den ersten 10 Minuten lief es eigentlich noch wie gewohnt, sofort übernahmen wir das Spielgeschehen und der Ball lief gut, trotz eines sehr tiefen Boden, nach der ersten guten Kombination flankte Altunkaya mustergültig auf Topaloglu, der dann zum 1-0 einköpfte !!! Kurz dannach, nach gutem Pass von Romero auf Keilhauer, musste der eigentlich das 2-0 machen, legte aber nochmals quer, allerdings stand Adamski da schon im Abseits!!! Der Knackpunkt !!!!!!!!!

Keiner weiß warum, aber von da an lief nichts mehr zusammen...Fehlpässe über Fehlpässe im Spielaufbau, wir luden die Weidener quasi zum Toreschiessen ein!!! Die Weidener, die bis dahin keine Chancen hatten und sich aufs Kontern verliessen, warteten nur auf diese Fehler!!! Nach einer Flanke von links, hämmerte Hubert Müller den Ball unglücklich ins eigene Netz zum 1-1 !!! Man bedenke, daß die Weidener mit einer Notelf spielten, aber wenn man den beiden schnellen Stürmern die Chance gibt, dann machen sie die Dinger auch rein !!! Doppelschlag...dann stand es plötzlich 3-1 für das Weidener Team!!! Das war auch der Pausenstand!!! Für die 2.Halbzeit hatten wir uns feste vorgenommen, die 1.Niederlage abzuwenden, leider machten wir kurz nach der Halbzeit wieder einen katastrophalen Fehler und Weiden das 4-1 !!!

Jetzt warfen wir noch einmal alles nach vorne und verkürzten durch Topaloglu und Meys auf 3-4 !!! Wieder kamen die Vorlagen von Altunkaya !!! Doch wie gewonnen so zerronnen, wieder ein Geschenk nach Ballverlust im Mittelfeld, ein Lupfer und es stand 3-5 !!! Nocheinmal konnte Topaloglu auf 4-5 verkürzen, doch die erste Niederlage konnte nicht mehr verhindert werden!!!

Fazit: So gut die taktische Einstellung letzte Woche gegen Alem.Aachen war,
so schlecht war die Einstellung heute gegen Teut.Weiden!!! Die schlechteste Mannschaftsleistung der gesamten Saison besiegelt die 1.Niederlage !!!
Somit bleiben wir auch im 2.Spiel nach der Sommerpause ohne Sieg !!!

Aufstellung: Pley, Alagic, Neusser, Mueller, Schmidt, Altunkaya, Keilhauer, Adamski, Romero, Meys, Ruzy, Gieß, Topaloglu

Spielbericht von René Keilhauer

Neuer Schiedsrichter-Lehrgang im Fußballkreis Aachen

Interessenten melden sich bitte beim Vorstand des Vereins.

Gesucht werden Sportkameraden aller Altersklassen.

Im Besonderen sprechen wir auch hier Fußballer an, die ihre aktive Laufbahn beendet haben und sich als Schiedsrichter weiterhin dem Fußballsport widmen möchten.

 

Die Termine im Einzelnen:

02.09.2014, 18:00 - 21:30 Uhr

06.09.2014, 10:00 - 17:00 Uhr

09.09.2014, 18:00 - 21:30 Uhr

12.09.2014, 18:00 - 21:30 Uhr (theor. Prüfung)

 

Die Theorie findet im CLubheim des VFR Würselen (Drischfeld), statt.

Zur Anmeldung ist ein ANtragsformular auf Zulassung auszufüllen.

Gerne leisten wir hier Unterstützung.

 

Weitere Informationen beim 1. Lehrganstag.

Die Gebühr von 30,00 €uro wird der SV. Alemannia Mariadorf übernehmen, bei Ausübung der SR-Tätigkeit für den Verein. Wir würden uns freuen, neue Sportkameraden u. Kameradinnen sich für das Schiedsrichterwesen zu gewinnen.

Vereinsbild 2016

Liebe Mariadorfer Bürger, Vereinsmitglieder, Fans, Freunde und Gönner  des SV. Alemannia Mariadorf.

 

2016 begeht der Traditionsverein SV. Alemannia Mariadorf 1916 e.V. sein 100- jähriges Bestehen. Die Verantwortlichen des Vereins möchten dies zum Anlass nehmen, gemeinsam mit der Mariadorfer Bevölkerung ein großes Fest zu feiern. In den nächsten Wochen wird der Vereinsvorstand in die Planung einsteigen. Der derzeitige Vorstand ist dahingehend bestrebt den Verein für viele Jahre zukunftsorientiert aufzustellen und der Jugend in Mariadorf weiterhin  erfolgsorientiert, sportliche Perspektiven zu ermöglichen. Hierzu bedarf es unabdingbar das Interesse junger Leute zu wecken, die bereit sind, sich für eine Vereinsarbeit zur Verfügung zu stellen.Gerne würde der Vorstand schon jetzt Interessenten das nötige Rüstzeug, das für eine verantwortungsvolle Vorstandsarbeit benötigt wird, vermitteln.

 

Jeden in der Mariadorfer Bevölkerung und im Umfeld (ehemalige Gemeinde Hoengen), rufen wir zu einer gemeinsamen Vereinsarbeit auf. Lasst uns hier nicht wie bereits in vielen Vereinen um uns herum in Lethargie verfallen, sondern packen die Zukunft des Vereins gemeinsam an. Der Vorstand zeigt sich offen für einen Mehrspartenverein, der zum bisherigen, erfolgreichen Fußballsport, auch andere Sportarten im Verein anbietet. Hierzu würden wir gerne neue Freunde und Mitglieder gewinnen, die mit uns gemeinsam dieses Projekt umsetzen und wertvolle Vereinsarbeit übernehmen.

 

Gerne führen wir mit interessierten Sportfreunden Gespräche, wobei wir auch bereit sind alsbald dies in einer gemeinsamen Runde zu erörtern. Als Vorsitzender des Vereins würde ich mich über eine gute anfängliche und positive Resonanz freuen, woraus wir dann gestärkt über verschiedene Medien weiter interessierte Bürger ansprechen wollen die Zukunft des Traditionsvereins mit zu gestalten und das Gemeinwohl in unserem Heimatort zu fördern.

 

Glück Auf !